Interdiscount-Flyer: die grosse Preissturz-Rallye

Im neuen Prospekt von Interdiscount gibts einen aktuellen OLED-TV für Fr. 1299.90 und ein günstiges DAB+-Radio mit Qi-Ladefunktion. PCtipp checkt den Wochenknaller und weitere Angebote.

von Daniel Bader 01.02.2019

In der Bildergalerie (unten) zeigt Ihnen PCtipp die aktuellen Angebote von Interdiscount im Schnelldurchlauf. Auf den Folgeseiten finden Sie unsere Beurteilungen der Geräte. Bitte bedenken Sie, dass es sich bei den Angeboten meist um zeitlich und in ihrer Stückzahl begrenzte Geräte handelt.

Tipp in eigener Sache: Wollen Sie keine Tests mehr verpassen und künftig über Kaufberatungen aktuell informiert werden? Dann können Sie für einen Preis von 28 Franken unser PCtipp-Heft per Digital-Abo erwerben. Die Gültigkeit des Abos beträgt ein halbes Jahr! Zudem kann selbstverständlich jedes neue und ältere Heft hier auch als Einzelausgabe günstig erworben werden. 

Highlights des Interdiscount-Flyers

Lesen Sie auf den nächsten Seiten unsere Produktbesprechungen

Flyer-Check 1: 4K-Fernseher

LG OLED55B8: OLED-Fernseher für Sparfüchse LG OLED55B8: OLED-Fernseher für Sparfüchse © PCtipp

Was: Flachbildschirm LG OLED55B8
Wo: in jeder Interdiscount-Filiale und unter www.interdiscount.ch
Wann: ab sofort, bis zum 10. Februar 2019, solange Vorrat reicht
Preis: Fr. 1299.90

Interdiscount verlangt für den 55 Zoll grossen OLED-TV (Bilddiagonale: 139 cm) Fr. 1299.90. Der Ultra-HD-Fernseher der 2018er-Serie bietet weitreichende Smart-TV-Funktionen und Sprachsteuerung.

Die Ausstattung:

  • Modell: LG OLED55B8
  • Bilddiagonale: 55 Zoll (ca. 139 cm)
  • Auflösung: UHD (3840 × 2160 Pixel)
  • Tuner: DVB-T/-C/-CI+/-S2
  • Funktionen: Smart TV, Alpha-7-Prozessor, USB-Recording, Spracherkennung, HDR10 Pro, webOS 4, Magic Remote etc.
  • Anschlüsse: 4 × HDMI 2.0, 3 × USB 2.0, Dolby Atmos, LAN/WLAN, 40 Watt
  • Energieeffizienzklasse: A (ca. 110 Watt, Herstellerangabe)
  • Masse: 123 × 22 × 75 cm (B × T × H in cm)
  • Garantie: 2 Jahre Bring In

PCtipp meint: Der 55 Zoll grosse OLED-Fernseher gehört zur 2018er-Generation des Herstellers LG. Dieser konzipiert den TV als Einstiegsmodell seiner OLED-Serie. Prunkstück ist natürlich das OLED-Bild selbst, das durch seine extrem hohen Schwarzwerte und klare Farben besticht. Zudem bekommen Käufer mit dem OLED 55 B8 einen edlen, fast rahmenlosen UHD-TV mit aktuellem webOS 4 als Betriebssystem sowie vier HDMI-2.0- und drei USB-2.0-Ports. Eine USB-3.0-Schnittstelle ist dagegen nicht vorhanden. Als Recheneinheit und um das aktuelle Bild auszugeben, setzt der südkoreanische Hersteller den Alpha-7-Prozessor in den TV ein. Aktuellere Premium-Geräte integrieren dagegen bereits den gleichnamigen Nachfolge-9er-Chip. Schön: LG spendiert dem OLED 55 B8 einen Dolby-Atmos-Chip zur Soundausgabe (40 Watt). Die Leistungsaufnahme des auf die Energieeffizienzklasse «A» spezifizierten Modells gibt LG mit durchschnittlich 110 Watt an. Schöne Beigabe: LG legt dem Modell die aktuelle Magic-Remote-Fernbedienung bei, mit der sich das Gerät sehr elegant und einfach steuern lässt.

Fazit: LGs OLED55B8 ist ein OLED-Gerät für wenig Geld. Bildqualität und Ausstattung sind auf hohem Niveau. Wer nicht unbedingt das letzte Quäntchen aus einem 4K-Bild herauskitzeln möchte, sollte einen gründlicheren Blick auf dieses rassige Einstiegsgerät riskieren. Am besten direkt in einem Interdiscount-Geschäft.

Lesen Sie auf der nächsten Seite den Express-Check: 15,6-Zoll-Notebook Lenovo Ideapad 330 für Fr. 594.90

Express-Checks: Auf dieser Seite präsentiert Ihnen der PCtipp weitere Angebote des aktuellen Interdiscount-Flyers. Die folgenden Kurzfazits sollen Ihnen helfen, ein im Prospekt gezeigtes Angebot besser einordnen zu können. Bitte bedenken Sie: Informieren Sie sich bei Bedarf auch vor Ort, um sich so ein genaueres Bild des Angebots machen zu können. Die Angebote sind wie folgt erhältlich:

Flyer-Check 2: Notebook

Ideapad-330-15IKBR: gehobenes Office-Notebook Ideapad-330-15IKBR: gehobenes Office-Notebook © PCtipp

Wo: in jeder Interdiscount-Filiale und unter www.interdiscount.ch
Wann: ab sofort, bis zum 10. Februar 2019, solange Vorrat reicht

Express-Check: Notebook Lenovo Ideapad 330 für Fr. 594.90. Bei dem Interdiscount-Angebot des Ideapad 330-15IKBR handelt es sich um ein preiswertes Home-Office-Notebook, das sich dank seiner hochwertigen Ausstattung durchaus auch für mehr empfiehlt. Als Taktgeber arbeitet eine aktuelle Core-i5-CPU (Modell 8250U, Vierkernprozessor, max. Takt: 3,4 GHz), insgesamt 8 GB an Arbeitsspeicher sowie ein 512 GB grosser SSD-Datenspeicher. Dieser ist aussergewöhnlich gross für einen Laptop dieser Preisklasse. Das Display löst in Full HD auf (1920 × 1080 Bildpunkte). Wenn es einen (kleinen) Schwachpunkt bei diesem Notebook gibt, dann der, dass der Hersteller keinen separaten Grafikchip im Gerät verbaut hat, sondern auf die in der CPU integrierte Grafikeinheit Intel UHD Graphics 620 vertraut. Aber auch dieser Intel-Chip taugt mittlerweile für die hochauflösende Videowiedergabe respektive deren Bearbeitung, wenn daran keine allzu grossen Anforderungen gestellt werden. An Anschlüssen vorhanden sind ein HDMI-Port (Version 1.4) und zwei USB-3.0-Ports sowie eine gleichnamige Typ-C-Schnittstelle. Ein optisches Laufwerk fehlt. LAN und WLAN gehören hingegen zum Bestandteil des Windows-10-Notebooks.

Kurzfazit: Lenovos Ideapad 330 ist ein gut ausgestattetes Office-Plus-Notebook, mit dem sich auch unterwegs gut arbeiten lässt. Die SSD- und Arbeitsspeicher-Kapazitäten lassen aufhorchen. Tipp: Vor dem Kauf unbedingt im Laden überprüfen. Wenn dabei die gesammelten Praxiseindrücke genauso gut sind wie die Spezifikationen in der Produktbeschreibung, können Sie den Kauf des Notebooks erwägen. Wir halten den Daumen für dieses Gerät nach oben.

Lesen Sie auf der nächsten Seite den Express-Check: Spiegelreflexkamera Nikon D3500 (inkl. Objektiv AF-P 18–55mm VR) für Fr. 499.90

Flyer-Check 3: Spiegelreflexkamera

Nikon D3500: günstiger Einstieg in den DSLR-Bereich Nikon D3500: günstiger Einstieg in den DSLR-Bereich © PCtipp

Wo: in jeder Interdiscount-Filiale und unter www.interdiscount.ch
Wann: ab sofort, bis zum 10. Februar 2019, solange Vorrat reicht

Express-Check: Spiegelreflexkamera Nikon D3500 (inkl. Objektiv AF-P 18–55mm VR) für Fr. 499.90. Die Nikon D3500 ist eine der kompaktesten und zugleich günstigsten Spiegelreflexkameras (DSLR) von Nikon. Sie ist ein gutes Modell für alle, die von einer Kompaktkamera her kommen und mit kleinem Budget auf eine bessere Kamera wechseln wollen. Die 24 Megapixel des verbauten CMOS-Sensors bieten zwar viel Raum für digitales Zoomen, brauchen aber auch entsprechend viel Speicherplatz. Beispielsweise ist eine RAW-Datei (wird unterstützt!) generell schon über 20 MB gross. Die angebotene ISO-Reichweite von 100–25'600 ist zwar machbar, sollte aber bei diesem Modell nicht unbedingt komplett ausgereizt werden. Geschossene Bilder mit 3200 ISO oder mehr sind nicht mehr wirklich als hochwertig zu bezeichnen. Darunter gibt es aber bei eher mittelmässigen Lichtverhältnissen kaum etwas zu bemängeln. Das mitgelieferte Objektiv (18–55 mm, VR = optischer Bildstabilisator) bietet die wichtigsten Brennweiten mit brauchbarer Lichtstärke. Die Bildqualität ist durchwegs solid und für Umsteiger von billigeren Kompaktkameras eine wesentliche Verbesserung. Zudem lassen sich auch Videos in Full HD mit der D3500 drehen. In Sachen Ergonomie ist die DSLR in diesem Preissegment ebenso gut aufgestellt. Zur kabellosen Datenübertragung integriert Hersteller Nikon in das D3500-Modell Bluetooth. Der rückseitige Bildschirm ist 3 Zoll (7,5 cm) gross, kann aber – im Vergleich zu teureren DSLRs – weder herausgeklappt noch gedreht werden.

Fazit: Einsteiger in die etwas ambitioniertere Fotografie können mit der Nikon D3500 kaum etwas falsch machen. Für den Interdiscount-Preis von knapp 500 Franken bietet die handliche DSLR-Kamera viel fürs Geld.

Lesen Sie auf der nächsten Seite den Express-Check: WLAN-AC-Router Mesh-Set Orbi Netgear RBK50 für Fr. 356.90

Flyer-Check 4: WLAN-AC-Router Mesh-Set

Netgear Orbi RBK50: Tempobolzen im Netzwerk Netgear Orbi RBK50: Tempobolzen im Netzwerk © PCtipp

Wo: in jeder Interdiscount-Filiale und unter www.interdiscount.ch
Wann: ab sofort, bis zum 10. Februar 2019, solange Vorrat reicht

Express-Check: WLAN-AC-Router Mesh-Set Orbi Netgear RBK50 für Fr. 356.90. Das Set besteht aus zwei weissen, blumenvasenähnlichen Boxen: einem Orbi-Router und dem dazugehörigen Satellitenteil. Ausstattungsseitig bieten die Modelle einiges. Gefunkt wird auf zwei 5-GHz-Bändern (1. Band: 1733 Mbit/s, 2. Band: 866 Mbit/s) und einem 2,4-GHz-Band (400 Mbit/s). Summa summarum erreicht Orbi damit einen Bruttobandbreiten-Peak von 3000 Mbit pro Sekunde. Allerdings nutzt Orbi das performantere der beiden 5-GHz-Frequenzbänder, um einen reibungslosen Datenverkehr zwischen den beiden Orbi-Geräten zu gewährleisten. In jedem der beiden Multiple-MIMO-tauglichen Netzwerkgeräte verpflanzt Netgear sechs interne Antennen. Während im Satelliten-Orbi vier Gigabit-LAN-Ports integriert sind, verbaut der Hersteller in der Basisstation drei entsprechende LAN-Ports sowie eine WAN-Schnittstelle zum Anschluss eines DSL-Modems, um für das Netzwerk beispielsweise Internet zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich ist an jedem Gerät ein USB-2.0-Port vorhanden, an dem ein externer Speicher oder ein USB-Drucker andocken kann. Zum Tempo und der Reichweite: Mit den beiden Orbi-Boxen konnte im Test ein komplettes, verwinkeltes Stockwerk (ca. 200 Meter) per Netzwerk abgedeckt werden. Hier gehts zum Test.

Kurzfazit: Netgears Mesh-Router-System Orbi RBK50 ist nicht nur einfach zu installieren. Das Mesh-Router-Set bietet auch grosse Reichweite und schnelles Tempo.

Lesen Sie auf der nächsten Seite den Express-Check: Acer All-in-One PC C27-865_BCNEZ003 für Fr. 999.90

Flyer-Check 5: All-in-One-PC

Acer AIO-C27-865: eleganter All-in-One-PC Acer AIO-C27-865: eleganter All-in-One-PC © PCtipp

Wo: in jeder Interdiscount-Filiale und unter www.interdiscount.ch
Wann: ab sofort, bis zum 10. Februar 2019, solange Vorrat reicht

Express-Check: Acer All-in-One PC C27-865_BCNEZ003 für Fr. 999.90. Der All-in-One kommt in einem sauber verarbeiteten und schmalen Chassis (Rahmendicke: 3,7 mm). Sämtliche Anschlüsse, wie etwa die jeweils zwei zur Verfügung stehenden USB-Ports in Versionen 3.1 und 2.0 sowie auch der Gbit-LAN-Port, befinden sich rückseitig und sind gut zu erreichen. Der 27 Zoll grosse IPS-Bildschirm löst mit 1920 × 1080 Pixeln auf (Full HD, Bilddiagonale: 69 cm). Höhenverstellbar ist der All-in-One allerdings nicht. Innen drin gibt es gute Argumente für einen Kauf: Als Recheneinheit kommt der Vierkernprozessor Core i5-8250U (max. 3,4 GHz) zum Einsatz, der CPU steht mit dem GeForce MX130 (2 GB Videospeicher) ein guter Einstiegs-3D-Chip zur Seite. Beim Speicher setzt Lenovo auf eine SSD-HDD-Kombination von 256 GB (SSD) und 1 Terabyte (HDD). Flankiert werden die Komponenten von insgesamt 18 GB an Arbeitsspeicher. Ein optisches Laufwerk etwa in Form eines Blu-ray-Brenners sucht man allerdings vergeblich. Dafür mit im Paket ist eine Maus-Tastatur-Kombination.

Kurzfazit: Acer schafft es beim All-in-One C27-865_BCNEZ003, Ausstattung, Tempo und Design zu einem kompakten und rassigen Top-Produkt zu kombinieren – und das trotz der grossen Bilddiagonale von 27 Zoll. Der Preis von Interdiscount geht auch deshalb voll in Ordnung.

Lesen Sie auf der nächsten Seite den Express-Check: Multifunktionsgerät (Tinte) Canon Pixma TS6151 White für Fr. 79.90

Flyer-Check 6: Multifunktionsgerät (Tinte)

Canon Pixma TS6151: Spitzenbildqualität Canon Pixma TS6151: Spitzenbildqualität © PCtipp

Wo: in jeder Interdiscount-Filiale und unter www.interdiscount.ch
Wann: ab sofort, bis zum 10. Februar 2019, solange Vorrat reicht

Express-Check: Multifunktionsgerät Canon Pixma TS6151 White für Fr. 79.90. Das MFG-Modell beherbergt im eleganten und kompakten Chassis fünf separate Tintenpatronen: Eine schwarze für den Textdruck sowie gleich vier Patronen (Magenta, Cyan, Gelb und Schwarz), mit denen sich farbige Grafiken und Fotos ausdrucken lassen. Zur geschätzten Reichweite und den Seitenpreisen der originalen XXL-Patronen: Beim schwarz-weissen Textdokumentendruck werden 600 A4-Seiten (Preis: ca. Fr. 25.–, Seitenpreis: 4,1 Rappen) angegeben. Wird mithilfe der vier farbigen Patronen gedruckt, reicht das Druckmittel entsprechend überschlagsmässig für 830 Seiten (Seitenpreis: 12 Rappen). Die Bedienung ist Canon-typisch: Das Modell sowie die Bedienung per 7,5-cm-Farb-Touchscreen bietet auf seinem berührungsempfindlichen Bildschirm Buttons wie «Print», «Kopie» oder «Scan» an. Dokumente wie Bilder lassen sich auf den PC, in einen Netzwerkordner oder gleich in die Cloud speichern. Die Struktur ist dabei einfach gehalten, Untermenüs sehr reduziert, was vor allem Einsteigern schnell hilft. Das Multifunktionsgerät ist mit automatischem Duplexdruck ausgestattet, dafür fehlt sowohl eine Fax- als auch, was schmerzhafter ist, eine ADF-Einheit, um Dokumente in einem Rutsch zu digitalisieren oder zu kopieren. Das Standardpapierfach nimmt bis zu 120 Blatt im A4-Format auf. Das Modell kann mithilfe der Canon-eigenen «Print»-App auch per Smartphone oder Tablet gesteuert und so auch die Tintenfüllstände kontrolliert werden.

Kurzfazit: Canons Pixma TS6151 ist ein guter Multifunktionsfotodrucker mit hervorragender Druckqualität. Die Druckkosten, die das Gerät im Betrieb verursacht, sind allerdings nur mit den XXL-Patronen als noch günstig zu bezeichnen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite den Express-Check: DAB+-Radio Pure Siesta Charge Clock für Fr. 149.90

Flyer-Check 7: DAB+-Radio

Pure Siesta Charge: mit kabelloser Aufladefunktion Pure Siesta Charge: mit kabelloser Aufladefunktion © PCtipp

Wo: in jeder Interdiscount-Filiale und unter www.interdiscount.ch
Wann: ab sofort, bis zum 10. Februar 2019, solange Vorrat reicht

Express-Check: DAB+-Radio Pure Siesta Charge Clock für Fr. 149.90. Highlight des Pure-Radioweckers ist seine Qi-Ladefunktion. Dazu kann jedes x-beliebige Smartphone, das über eine solche Funktion verfügt, schnurlos aufgeladen werden. Das Siesta Charge misst 15 × 16 × 8 cm und ist laut Hersteller als Radiowecker vorgesehen. Die Inbetriebnahme ist nahezu selbsterklärend: Im Test wurde das Gerät eingeschaltet, darauf startete automatisch die DAB-Sendersuche. Die Suche fand nach etwa 30 Sekunden insgesamt 68 DAB-Sender im Raum Zürich. Auf der Oberseite des in Plastik gehaltenen Geräts befinden sich insgesamt zehn Druckköpfe. Drei davon sind für einstellbare Alarme reserviert, drei weitere Buttons dienen als Sofortanwahl für Radiosender. Zur weiteren Ausstattung gehören Sleep-, Snooze- und Weckfunktionen. Die gross dargestellte Uhrzeit lässt sich auf dem monochromen und dimmbaren Display sowohl im 12-Stunden- als auch im 24-Stunden-Format anzeigen. Das Radio kann mithilfe seiner Bluetooth-Funktion Musik von einem zuvor synchronisierten Smartphone wiedergeben.

Kurzfazit: Die Qi-Ladefunktion ist das Vorzeige-Feature des DAB+-Radioweckers Pure Siesta Charge.