Windows 10: Timer setzen zum Herunterfahren

Das Herunterfahren des Windows-PCs lässt sich timen. Dann passiert es automatisch.

von Florian Bodoky 26.04.2018

Sie müssen weg, aber ein Download ist noch nicht ganz abgeschlossen? Kein Problem, denn der automatische Shutdown lässt sich timen. So gehts:

  1. Führen Sie einen Rechtsklick auf den Desktop aus.
  2. Wählen Sie Neu, anschliessend Verknüpfung.
  3. Tippen Sie im Feld für den Speicherort genau folgende Zeichenfolge ein:
    shutdown.exe /t 300 /f /s
  4. Klicken Sie auf Weiter, tippen Sie einen Namen für die Verknüpfung ein (z.B. «In 5 Min. herunterfahren») und klicken anschliessend auf Fertig stellen.
  5. Wenn Sie nun künftig einen Doppelklick auf die neue Verknüpfung ausführen, beginnt der Timer zu laufen. Nach Ablauf fährt das System herunter. Hierbei schliesst es alle noch laufenden Anwendungen ohne Rückfrage.

Hinweise: Die Zahl 300 bezieht sich auf die Anzahl Sekunden, in diesem Fall also 300 Sekunden (5 Minuten). Natürlich können Sie auch eine beliebige andere Zahl einfügen. Und es funktioniert auch mit Windows 7 und 8.