Update für Office Lens

Die Scanner-App Office Lens von Microsoft bekommt ein längst überfälliges neues Feature. Die Anwendung kann jetzt auch mehrere Seiten eines Dokuments scannen und in einer PDF zusammenfassen.

von Alexandra Lindner 25.08.2017

Microsofts Office Lens für Android bekommt ein lange ersehntes neues Feature. Nach dem Update soll es nun möglich sein, gleich mehrere Seiten auf einmal zu scannen und in einer PDF zusammenzufassen. Bisher wurden nur einzelne Seiten unterstützt (hier gehts zum PCtpp-Testbericht).

Office Lens eignet sich vor allem, um schnell und einfach Notizen zu digitalisieren Office Lens eignet sich vor allem, um schnell und einfach Notizen zu digitalisieren © sgr / nmgz

Neben dem Dateityp PDF lassen sich die Scans auch als Word- oder Powerpoint-Dokument speichern. Diese können ganz bequem in der OneDrive-Cloud gesichert werden. Alternativ ist es auch möglich, die Scans als Bild-Dateien in die Cloud zu exportieren.

Laut den Entwicklern war die neue Funktion das von den Nutzern am häufigsten angefragte Feature. Office Lens eignet sich aber nicht nur zum Scannen von Dokumenten. Der Whiteboard-Modus etwa ermöglicht es, die Tafelanschriebe nicht nur zu fotografieren, sondern auch automatisch zuzuschneiden und von störenden Lichtreflexen und Schatten zu befreien. Der Visitenkarten-Modus wiederum ist mit einer Texterkennung ausgestattet und extrahiert die Kontaktinformationen in das Adressbuch des Smartphones beziehungsweise in OneNote. Ausserdem kann die App Bilder digitalisieren.

Auch Adobe hat jüngst eine Gratis-Scan-App veröffentlicht: Die kostenlose App «Scan» von Adobe schneidet und optimiert ebenfalls abfotografierte Dokumente automatisch und verfügt über eine OCR-Texterkennung (PCtipp berichtete).