WhatsApp: So verhindern Sie Gruppeneinladungen von Fremden

Leute, die Sie nicht kennen, laden Sie in Gruppen ein, die Sie nicht wollen. So verhindern Sie das.

von Florian Bodoky 16.04.2018 (Letztes Update: 09.03.2020)

Derzeit macht ein neues Phänomen die Runde: Man wird von unbekannten Personen in irgendwelche Chatgruppen eingeladen. Ohne, dass man etwas dagegen tun kann. Abgesehen davon, dass es lästig ist, kann dies auch strafrechtlich relevant sein – je nachdem, welche Art Inhalte dort ausgetauscht werden. So können Sie dagegen vorgehen.

So verhindern Sie Gruppeneinladungen So verhindern Sie Gruppeneinladungen © PCtipp

  1. Öffnen Sie WhatsApp und dort die Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Account/Datenschutz/Gruppen.
  3. Wählen Sie nun Meine Kontakte. So stellen Sie sicher, dass Sie (hoffentlich) nur auf Wunsch und nur in einigermassen seriöse Gruppenchats eingeladen werden. 
  4. Noch rigider können Sie vorgehen, indem Sie den Punkt Meine Kontakte ausser... wählen und dann dort mit einem Klick auf das Häkchen-Icon sämtlichen WhatsApp-Kontakten (und Nicht-Kontakten) verbieten, Sie zu Gruppen hinzuzufügen. 
  5. Hinweis: Sie können dennoch in Gruppen EINGELADEN werden. Sie werden aber nur dann Mitglied, wenn Sie diese Einladung akzeptieren. Wollen Sie dies nicht, klicken Sie auf Ablehnen.