Outlook Web: E-Mails verschlüsseln – so gehts

Um verschlüsselte Mails zwischen Outlook-Nutzern zu verschicken, bedarf es nur weniger Klicks. Doch was, wenn der Empfänger stattdessen einen Mailanbieter wie GMX benutzt? So gehts.

von Claudia Maag 13.02.2020

Mit der Webversion von Outlook kann man E-Mails nun verschlüsseln.

Zwischen Outlook-Nutzern ist eine verschlüsselte Mail rasch verschickt
Bildquelle: Screenshot/PCtipp Zwischen Outlook-Nutzern ist eine verschlüsselte Mail rasch verschickt Bildquelle: Screenshot/PCtipp

  1. Erstellen Sie eine neue Nachricht.
  2. Oben bei den Menübuttons klicken Sie auf Verschlüsseln.
  3. Schreiben Sie Ihre Nachricht und verschicken Sie die Mail. Empfänger, die ebenfalls Outlook verwenden, sollten diese E-Mail lesen können.
Schickt ein Outlook-Nutzer jemandem mit einem GMX-Account eine verschlüsselte Nachricht, sieht der Empfänger dies
Bildquelle: Screenshot/PCtipp Schickt ein Outlook-Nutzer jemandem mit einem GMX-Account eine verschlüsselte Nachricht, sieht der Empfänger dies Bildquelle: Screenshot/PCtipp © Screenshot / PCtipp

Doch auch wenn die Empfängerin oder der Empfänger ein anderes Mailprogramm oder einen anderen Anbieter wie z.B. GMX verwendet, ist es möglich, den Mailverkehr zu verschlüsseln. Das erfordert beim Gegenüber allenfalls zuerst ein paar Einstellungen.

Wir zeigen hier, wie Sie Ihren Browser am Desktop dafür fit bekommen. Sie erhalten also diese E-Mail, doch den Inhalt können Sie nicht lesen. Der von mir verwendete Firefox-Browser war noch nicht für verschlüsselte Kommunikation eingerichtet worden. Der Browser sollte dies erkennen und Ihnen anbieten, z.B. das Add-on Mailvelope herunterzuladen. Klicken Sie auf etwas wie Browser-Erweiterung herunterladen und folgen Sie den Anweisungen. Alternativ suchen Sie per Suchmaschine nach dem Browser-Add-on und installieren es.

Fügen Sie in Firefox das Mailvelope-Add-on hinzu
Bildquelle: Screenshot/PCtipp Fügen Sie in Firefox das Mailvelope-Add-on hinzu Bildquelle: Screenshot/PCtipp

Ist dies erledigt, kann der Empfänger künftig in seiner GMX-Mail auf den Button Nachricht lesen klicken und wird von Microsoft per E-Mail eine Einmalkennung erhalten. Klicken Sie auf Mit einer Einmalkennung anmelden. Indem Sie den Code (Einmalkennung) eingeben, können Sie anschliessend den Mailinhalt lesen.

Hinweis: Die Einmalkennung läuft nach 15 Minuten ab.

Eine Einmalkennung von Microsoft ist nur während 15 Minuten gültig
Bildquelle: Screenshot/PCtipp Eine Einmalkennung von Microsoft ist nur während 15 Minuten gültig Bildquelle: Screenshot/PCtipp