10 Tipps für präzisere Google-Ergebnisse

Zu jeder abstrusen Anfrage findet Google Tausende Ergebnisse. So finden Sie die Nadel im Heuhaufen.

von Florian Bodoky 11.01.2017 (Letztes Update: 21.10.2019)

Sie suchen einen Artikel im Internet? Oder sonst irgendeinen konkreten Text und Google listet wieder Hunderte unerwünschte Suchergebnisse auf? So können Sie die Suchresultate etwas dezimieren. 

|Or

Sie suchen beispielsweise einen Namen, sind sich aber nicht mehr sicher, ob Sie den Nachnamen korrekt in Erinnerung haben? Sagen Sie Google, dass es nach mehreren Kombinationen aus Namen suchen soll. Das machen Sie, indem Sie entweder die verschiedenen Namen eingeben und mit | abtrennen (Alt Gr+7) oder Sie geben den Begriff OR ein. Beispiel:  

Florian Bodoky | Florian Bodovsky | Florian Poborsky

Florian Bodoky OR Bodovsky OR Poborsky

Innerhalb der Website suchen

Sie suchen nach einer News, die Sie auf einer Newsplattform gelesen haben, finden diese aber nicht mehr? Geben Sie bei Google erst die URL ein, danach das Thema. Beispiel: 

pctipp.ch Innerhalb der Website suchen

Wortteile suchen

Sie kennen sicher das Gefühl, nach einem Wort zu suchen, das Ihnen auf der Zunge liegt, aber Ihnen einfach nicht einfallen will. Wie bei der Windows-Suche funktioniert auch bei Google der Stern (*), um Teile eines Wortes zu suchen – beispielsweise ein Fremdwort. Beispiel: 

structured q* language

Mehrere Wörter vergessen

Wenn Sie zum Beispiel einen Liedtext suchen, von dem Sie nur Teile kennen oder nur den halben Titel, dann hilft der Operator AROUND(X). Hilft auch bei Zeitungsartikeln oder Ähnlichem. Anstelle des X geben Sie die ungefähre Anzahl Wörter ein, die sich zwischen den Wörtern befinden an die Sie sich erinnern . Beispiel: 

On our Wembley AROUND(2)

Zeiträume bestimmen

Sie möchten wissen, welche und wie viele Alben ein Künstler in den 90ern veröffentlicht hat? Oder wie viele Erfindungen Edison im 19. Jahrhundert gemacht hat? Das geht mit ... Beispiel: 

Offspring Alben 1990...2000

Lesen Sie auf der nächsten Seite: URLs suchen, Unwichtiges streichen etc.

Titel oder URL suchen

Sie suchen eine URL oder eine Website mit einem bestimmten Wort im Titel? Das geht mit dem Operator intitle:. Beispiel:

intitle: pctipp

Ähnliche Websites finden

Sie haben eine Website im Netz entdeckt, die Ihnen besonders gut gefällt. Nun möchten Sie Websites finden, die ein ähnliches Thema behandeln. Dazu gibts den Operator related:. Beispiel: 

related:pctipp.ch

Ganze Sätze googeln

Eins ist klar: Je mehr Suchbegriffe Sie eingeben, desto konkreter wird das Suchresultat. Wenn Sie also einen ganzen Satz oder gar einen ganzen Textabsatz eingeben, werden nur noch wenige Suchresultate erzielt. Dazu setzen Sie den Satz in Anführungszeichen. Beispiel: 

"Wenn Sie also einen ganzen Satz oder gar einen ganzen Textabsatz eingeben, werden nur noch wenige Suchresultate erzielt."

Unwichtiges streichen

Sie suchen Informationen zu einem Thema und Google will Ihnen die ganze Zeit nur erklären, wo Sie etwas kaufen können? Da gibts den Operator -. Beispiel: 

Huawei P20 -kaufen

Zusatztipp

Die gezeigten Operatoren lassen sich auch verbinden.