Test: Convertible Asus Vivobook

Schlank, leicht, schnell: Mit dem Asus Vivobook Flip 14 lanciert der Hersteller ein rassiges Convertible-Book. PCtipp hat den Luftikus getestet.

von Daniel Bader 19.10.2018

Asus Vivobook Flip 14: extrem flexibel Asus Vivobook Flip 14: extrem flexibel © Asus

Mit dem 14 Zoll grossen Vivobook Flip 14 lanciert Hersteller Asus ein fürs Business vorgesehenes, edles Convertible-Notebook mit berührungsempfindlichem Bildschirm. Das IPS-Panel löst dabei mit Full HD (1920 × 1080 Bildpunkte) auf, die Blickwinkelunabhängigkeit des Bildschirms liegt bei je 170° für die horizontale wie auch vertikale Richtung. Klasse! Zu den weiteren Stärken des 2-in-1-Notebooks gehört eben die Beweglichkeit des berührungsempfindlichen, jedoch auch etwas spiegelanfälligen Bildschirms.

Asus Vivobook Flip 14: umgeklappt Asus Vivobook Flip 14: umgeklappt © Asus

Wird dieser komplett um 360° nach hinten geklappt, wird der Laptop zum Tablet. Dabei wechselt die Darstellungsart des installierten Windows-10-Betriebssystems (64 Bit) vom Desktop- in den Tablet-Modus, sofern man vorher der entsprechenden Windows-Anfrage zugestimmt hat. Im spitzen Winkel auf den 8 Millimeter dünnen Displayrand gestellt, arbeitet das Flip wiederum im sogenannten Tent-Modus (engl. für Zelt), welcher sich für Präsentationen empfiehlt. Auch hier funktioniert die Lageerkennung perfekt, wobei der Bildschirm dabei automatisch um 180° gedreht wird. Mitgeliefert wurde zudem ein Asus-Pen, um das Notebook auch per Digitizer-Stift zu bedienen. Auch dies funktionierte im Test anstandslos.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: wie aus einem Guss

Wie aus einem Guss

Zum Äusseren: Das Vivobook Flip 14 wiegt gerademal 1,5 kg, das Aluminiumgehäuse ist sauber verarbeitet, und nur 1,9 cm hoch. Die Ecken sind abgerundet, die Buchsen auf der linken und rechten Seite genauso sauber ins Chassis eingelassen wie der Tastaturblock auf der Oberseite. Die hintergrundbeleuchteten Tasten selbst haben einen hervorragenden Druckpunkt. Geschrieben wird nur das, was auch wirklich gedrückt wurde – ohne nerviges Nachwippen. Kurzum: Hier wirkt alles wie aus einem Guss. Unterhalb der Tastatur befindet sich das Touchpad, das präzise auf Fingertipps des Anwenders reagiert; oben rechts – darin eingebettet – liegt der Fingerabdrucksensor. Notebook-Body und Bildschirm sind mit zwei robusten, verwindungsfesten Scharnieren verbunden, die dem gesamten Modell eine gute Stabilität verleihen.

Asus Vivobook Flip 14: im Zelt-Modus Asus Vivobook Flip 14: im Zelt-Modus © Asus

Satter Speed: Fürs Tempo ist der verbaute aktuelle Kaby-Lake-Prozessor (achte Generation) Core i7-8550U (max. Takt: 4 GHz) zuständig. Der Achtkern-CPU stehen insgesamt 8 GB an Arbeitsspeicher sowie ein 512 GB grosser SSD-Speicher zur Seite. Auf einen separaten Grafikchip verzichtet der Hersteller. Das Convertible greift stattdessen auf die im Prozessor integrierte Intel UHD-Graphics-620-Lösung zurück. Unterm Strich erreicht der Flip-Laptop damit noch ordentliche 604 Cinebench-R15-Punkte respektive 49,25 fps (Bilder pro Sekunde) in der Grafikmessung des entsprechenden Benchmark-Programms. Beim PCMark-8-Test, der die Gesamtleistung des Systems bewertet, standen als Ergebnis kräftige 3519 Punkte zu Buche. Damit eignet sich das Gerät nicht nur für die Textverarbeitung, sondern auch für einfache bis mittlere Multimediaaufgaben.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Ergonomie und Fazit

Ergonomie und Fazit

Allerdings machte sich bei den rechenintensiven Messungen auch der im Chassis untergebrachte Lüfter akustisch bemerkbar. Er fuhr doch das ein- oder andermal hörbar an, um nach Abschluss der Messung gleich wieder zu verstummen. Ist der fest verbaute Akku komplett aufgeladen, kann mit dem Flip-Book bei aktiviertem WLAN-AC 7:48 Stunden gearbeitet werden. Ein noch ordentlicher Wert.

Fazit: Das Asus Vivobook Flip 14 ist ein edler Business-Begleiter: Design, Verarbeitung und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten sind die grossen Pluspunkte des Convertibles.

Asus Vivobook Flip 14

Positiv:
Design, Verarbeitung, Ausstattung, Einsatzmöglichkeiten
Negativ:
Teils hörbarer Lüfter, fest verbauter Akku
Details:
Convertible, 14 Zoll (35,6 cm), 1920 x 1080, 8 GB RAM, 512 GB SSD, 2 x USB 3.0 (1 x Typ C), 2 x USB 2.0, HDMI, Kartenleser, Windows 10 Home (64 Bit), 2 Jahre Bring In
Strassenpreis:
Fr. 1199.-
Info:
www.brack.ch
PCtipp-Bewertung:
4.5 Sterne

Leserwertung

Gut: 0%
Mittel: 0%
Schlecht: 0%