Schutzhülle Displex Real Glass im Test

Premium-Schutz für Apple-Handys: Der Hersteller Displex lanciert für die Smartphones iPhone XR sowie dem 11er-Modell ein passgenaues Schutzglas. PCtipp hat den «Screen Protector» mit Härtegrad 10 getestet.

von Daniel Bader 22.11.2019

Der Real Glass Screen Protector kostet ca. 30 Franken Der Real Glass Screen Protector kostet ca. 30 Franken © PCtipp

Was das Besondere dieses Schutzglases ist? Der Hersteller Displex verspricht mit dem «Real-Glass-Screen-Protector» nicht nur eine 100-prozentige Abdeckung des berührungsempfindlichen Bildschirms bei den beiden zur Schutzhülle kompatiblen Modelle, dem iPhone-XR- respektive iPhone-11-Modell. Der Displayschutz entspricht ausserdem dem Härtegrad 10.

Hintergrund: Displayschutzfolien werden in sogenannte Härtegrade unterteilt. Mit ihnen wird die Widerstandsfähigkeit von Displays definiert. Der höchste Härtegrad 10 (=10H) liegt noch über dem für Panzerglas, das, je nach Hersteller, bis zu 9H auf der sogenannten Mohsschen Härteskala erreicht. Der höchste Härtegrad von 10H soll per Definition der eines Diamanten entsprechen.

Displex Real Glass Screen Protector: das Set Displex Real Glass Screen Protector: das Set © PCtipp

Geliefert wird das Set zudem mit einem Montagerahmen und erweitertem Reinigungszubehör, das sogar eine wiederholte Fixierung des Screen Protektors zulässt, etwa wenn sich trotz gewissenhafter Montage ein kleiner Staubpartikel unter der Hülle zeigt, oder sich ein kleines Luftbläschen gebildet hat.

Schutzglas fürs iPhone: Schritt für Schritt

Lesen Sie auf der Nächsten Seite: Daraus besteht das Set

Daraus besteht das Set

Zuerst wird der Montagerahmen aufgesetzt Zuerst wird der Montagerahmen aufgesetzt © PCtipp

Das gesamte Set besteht aus dem Schutzglas selbst, einem kleinen angefeuchteten Nass-, einem Mikrofasertuch, dem Montagerahmen respektive einem Montageklebeblatt. Zudem gibts eine bebilderte, deutschsprachige Schritt-für-Schritt-Anleitung in Form eines kleinen Faltblattes. Für den Montagetest hat der PCtipp ein Apple iPhone 11 verwendet. Im ersten Schritt muss das iPhone mithilfe des Nasstuches feucht gereinigt werden, danach wird es mithilfe des ebenso beigelegten Mikrofasertuches trockengewischt.

Schnelle Montage

...dann das Schutzglas exakt aufgelegt. ...dann das Schutzglas exakt aufgelegt. © PCtipp

Danach haben wir den Montagerahmen direkt auf das iPhone 11 gesteckt. Im Anschluss daran wird das Schutzglas genommen, die Schutzfolie abgezogen, die sich unter dem Glas befindet. Danach lässt sich die Folie von oben in den Rahmen einsetzen und auf den iPhone-11-Touchscreen einfach absenken. Dabei saugt sich die Folie quasi im Alleingang am Display fest. Nun wird im Anschluss im oberen Drittel des berührungsempfindlichen Bildschirms das neue Sicherheitsglas fest an das iPhone gedrückt, danach der Montagerahmen wieder abgenommen. Sind nun Luftbläschen zu sehen? Dann lassen sich diese von innen nach aussen mit etwas Druck aufs Display ausstreichen. In unserem Test gelang dies problemlos. Das Schutzglas lag dank des Montagrahmens passgenau wie eine zweite Haut am Display des iPhone-11-Modells.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Neujustage und Fazit

Neujustage

Der Staubentferner hilft, falls zwischen Glas und Display Schmutz sitzt Der Staubentferner hilft, falls zwischen Glas und Display Schmutz sitzt © PCtipp

Dennoch wollten wir auch das Versprechen des Herstellers überprüfen, laut dem selbst dann eine erneute Montage erfolgen könne, wenn etwas beim Anlegen schief gegangen ist, oder sich ein Schmutzpartikel unter dem Glas zeigt, der entfernt werden sollte. Wie das geht, ist im Beiblatt zwar nicht ganz genau beschrieben, funktioniert aber! Und zwar so: Dazu wird im ersten Schritt das Glas an einer der vier (abgerundeten) Ecken vorsichtig angehoben. Dann wird die ebenfalls mitgelieferte «Staub-Entferner»-Folie unter das Display geschoben, und zwar dorthin, wo sich der Fremdkörper befindet.

Beim Staubentferner selbst handelt es sich um eine dünne, einseitig beschichtete Klebefolie, die solche störende Partikel mit ihrer Klebeseite aufnimmt. Ist der Fremdkörper entfernt, wird die Folie nach der gleichen Vorgehensweise befestigt, also wiederum mit dem angelegten Montagerahmen festgedrückt. Auftretende Luftbläschen lassen sich nach dem gleichen oben beschriebenen Schema entfernen.

Passt genau: Der Screen Protector schmiegt sich wie eine zweite Haut über das Display Passt genau: Der Screen Protector schmiegt sich wie eine zweite Haut über das Display © PCtipp

Fazit: Das Schutzglas Real Glass Screen Protektor des Herstellers Displex ist eine einfache Möglichkeit, sein iPhone vor Kratzern auf dem Bildschirm, aber auch dem Herabfallen zu schützen. Beeindruckend ist dabei ihre Passgenauigkeit. Eine hundertprozentige Garantie, dass das Smartphone den Sturz unversehrt überlebt, gibt es natürlich nicht. Die Chancen stehen mit der Schutzschicht aber deutlich besser.

Displex Real Glass Screen Protector

Positiv:
Montage, Anleitung, Passgenauigkeit, wiederholtes Anbringen möglich, höchster Härtegrad
Details:
Schutzglas für iPhone XR/11, 10H, Montagerahmen, Mikrofasertuch, Staubentferner, Montageanleitung
Strassenpreis:
Fr. 29.90
Info:
www.apfelkiste.ch
PCtipp-Bewertung:
4.5 Sterne

Leserwertung

Gut: 60%
Mittel: 20%
Schlecht: 20%