Frost-Preise bei Melectronics

Preiswert oder doch nur billig? Im aktuellen Melectronics-Prospekt gibts den LG-TV OLED55C8 um 40 Prozent günstiger und Huaweis P20 lite kostet nur Fr. 259.–. PCtipp geht im Flyer auf Schnäppchenjagd.

von Daniel Bader 11.01.2019

In der Bildergalerie (unten!) sowie auf den Folgeseiten zeigt Ihnen PCtipp die aktuellen Angebote von Melectronics. Bitte bedenken Sie, dass es sich bei den Angeboten meist um zeitlich und in ihrer Stückzahl begrenzte Geräte handelt. 

Tipp in eigener Sache: Wollen Sie keine Tests mehr verpassen und künftig über Kaufberatungen aktuell informiert werden? Dann können Sie für einen Preis von 28 Franken unser PCtipp-Heft per Digital-Abo erwerben. Die Gültigkeit des Abos beträgt ein halbes Jahr! Zudem kann selbstverständlich jedes neue und ältere Heft hier auch als Einzelausgabe günstig erworben werden.

Highlights des Melectronics-Flyers

Lesen Sie auf den nächsten Seiten unsere Produktbesprechungen

Flyer-Check 1: 4K-Fernseher

LG OLED55C8: Spitzen-OLED-TV LG OLED55C8: Spitzen-OLED-TV © Melectronics

Was: LG-TV OLED55C8
Wo: in jeder Melectronics-Filiale und unter www.melectronics.ch
Wann: ab sofort, bis zum 28. Januar 2019, solange Vorrat reicht
Preis: Fr. 1499.– (statt Fr. 2699.–)

LGs OLED-TV mit einer Bilddiagonale von 55 Zoll (139 cm) gibts für 1499 Franken. Mit dem 4K-TV will der Hersteller Design und Funktionalität mit einer Top-Bildqualität verknüpfen.

Die Ausstattung:

  • Modell: LG OLED55C8
  • Bilddiagonale: 55 Zoll (ca. 139 cm)
  • Auflösung: Ultra HD (3840 × 2160 Pixel)
  • Tuner: DVB-T2/C/CI+/S2
  • Funktionen: webOS 4, Smart TV, Sprachsteuerung, HDR10 Pro etc.
  • Anschlüsse: 4 × HDMI 2.0, 3 × USB 2.0, Gbit-LAN/WLAN, 40 Watt (Sound, Dolby Atmos)
  • Energieeffizienzklasse: A (113 Watt, Herstellerangabe)
  • Masse, ca.: 123 × 79 × 30 cm (B × H × T in cm, mit Standfuss)
  • Garantie: 2 Jahre

PCtipp meint: Der Preis von nur 1499 Franken für dieses Spitzenmodell der 2018er-Serie ist top. Was Hersteller LG mit dem OLED-TV bietet, kann sich sehen lassen: Der UHD-Fernseher mit LGs aktuellem webOS-Betriebssystem (Version 4.0, AI ThinQ) ist nicht nur hervorragend ausgestattet, sondern bietet dank OLED-Technologie eine prima Bildqualität. Zum Design: Das elegante, nahezu rahmenlose und sehr dünne (!) Modell misst 123 × 76 × 23 cm (B × H × T, mit Fuss). Die Spannweite des Geräts beträgt dabei 139 cm, die Leistungsaufnahme wird vom Hersteller im Mittel auf 113 Watt spezifiziert. Das sind starke Werte. Ausstattungsseitig sind im Modell drei USB-2.0- und vier HDMI-2.0-Ports sowie LAN und WLAN verbaut. Um Videos schlierenfrei und schnell genug auszugeben, verbaut der Hersteller den «alpha9»-Chip, der gerade bei schnellen Bildwechseln und aufwendig darzustellenden Bildern für eine hohe Bildqualität ohne Ruckler oder Bildartefakte sorgen soll. Für einen Top-Sound zuständig ist der Atmos-Chip, der ebenfalls Bestandteil des UHD-Modells ist.

Fazit: LGs LG OLED55C8 ist durch und durch ein starker OLED-Fernseher. Der Preis ist spitze, die Bildqualität und Bedienung überzeugen von Anfang an. Für uns eine klare Kaufempfehlung. Tipp: Schauen Sie sich, um sicher zu sein, den Fernseher im Laden an. 

Lesen Sie auf der nächsten Seite den Express-Check: Panasonic Lumix DC-TZ91 silber für Fr. 299.– (statt Fr. 399.–)

Express-Checks: Auf dieser Seite präsentiert Ihnen der PCtipp weitere Angebote des aktuellen Melectronics-Flyers. Die folgenden Kurzfazits sollen Ihnen helfen, ein im Prospekt gezeigtes Angebot besser einordnen zu können. Bitte bedenken Sie: Informieren Sie sich bei Bedarf auch vor Ort, um sich so ein genaueres Bild des Angebots machen zu können.

Flyer-Check 2: Kompaktkamera

Panasonic Lumix DC-TZ91: preiswerte Reise-Zoom-Kamera Panasonic Lumix DC-TZ91: preiswerte Reise-Zoom-Kamera © Melectronics

Wo: in jeder Melectronics-Filiale und unter www.melectronics.ch
Wann: ab sofort, bis zum 28. Januar 2019, solange Vorrat reicht

Express-Check: Kompaktkamera Panasonic Lumix DC-TZ91 silber für Fr. 299.– (statt Fr. 399.–). Die Panasonic Lumix GX80 gibts zwar schon seit Mitte 2017, dennoch ist der vom Hersteller als Reise-Zoom-Kamera konzipierte Knipser nach wie vor eine gute Investition. Die Kamera verfügt rückseitig über einen 3 Zoll grossen berührungsempfindlichen Bildschirm und liegt gut in der Hand. Der Griff der Kamera fühlt sich bequem an, der Drehknopf sowie die verbauten Buttons sind auch mit einer kleinen Hand problemlos zu erreichen. Die Sensorgrösse liegt bei 20 Mpx, der optische Zoombereich beim Faktor 30 (24 mm bis 720 mm). Bis zu einem ISO-Wert von 800 lassen sich in der Praxis ordentliche Fotos schiessen. Allerdings bedarf es wiederum besonders guter, äusserer Lichtverhältnisse (mit viel Sonnenlicht), um sehr gute Bilder zu machen. Stärken spielt der Knipser bei den zahlreich zur Verfügung stehenden Modi aus: Hier genügt ein Griff an den Drehknopf, um voreingestellte Modi (z.B. Porträt, Nachtaufnahmen, Landschaft, Sport etc.) zu nutzen, und innert Sekunden schöne Erinnerungen in digital gemachten Fotos festzuhalten. 

Kurzfazit: Panasonics Lumix DC-TC91 bietet eine gute Preis/Leistung. Der Knipser ist handlich, einfach zu bedienen und in der Praxis sehr schnell einsatzbereit. Deshalb unser Urteil: Daumen hoch.

Lesen Sie auf der nächsten Seite den Express-Check: Notebook HP Pavilion 15-cs0706nz für Fr. 749.– (statt Fr. 1349.–)

Flyer-Check 3: Notebook

HP Pavilion 15: edles Gehäuse, aber magere Ausstattung HP Pavilion 15: edles Gehäuse, aber magere Ausstattung © Melectronics

Wo: in jeder Melectronics-Filiale und unter www.melectronics.ch
Wann: ab sofort, bis zum 31. Januar 2019, solange Vorrat reicht

Express-Check: Notebook HP Pavilion 15-cs0706nz für Fr. 749.– (statt Fr. 1349.–). Das 15,6 Zoll grosse und elegante Notebook mit Windows 10 als Betriebssystem kann vor allem visuell gefallen. Das Modell (Gewicht 1,8 kg) kommt mit einer Metalloberfläche und überzeugt mit einer guten Stabilität. Verbaut ist ein Vierkernprozessor Core i5-8250U (Takt: 1,6 GHz, max. 3,4 GHz, achte Prozessorgeneration) sowie ein 256 GB grosser SSD-Datenträger. Das ist ordentlich. Der Arbeitsspeicher ist bei diesem Modell auf eine Kapazität von 8 GB, die Bildschirmauflösung auf Full HD (1920 × 1080 Pixel) dimensioniert. Im Cinebench-R15 erreicht der Prozessor 541-cb-Punkte – ordentlich, aber auch nicht wirklich berauschend. Die in der CPU integrierte Intel-Grafik 620 schafft 39,75 fps (Bilder pro Sekunde). Damit lässt sich in der Praxis noch vernünftig arbeiten – für rechenintensive Spiele ist der Laptop allerdings nicht konzipiert.

Kurzfazit: Der Preis von Fr. 749.– für das Pavilion 15-cs0706nz passt (noch). Ein echtes Schnäppchen sieht aber anders aus. Der verbaute SSD-Speicher mit seiner Kapazität von 256 GB reiht sich da in das mittelmässige Bild ein. Dem Notebook hätte ein doppelt so grosses SSD, evtl. eine 1 TB grosse HDD-Festplatte als Zweitspeicher oder auch ein separater, potenter Grafikchip von AMD oder Nvidia gut zu Gesicht gestanden. Unser Daumen bleibt für einmal unten.

Lesen Sie auf der nächsten Seite den Express-Check: Multifunktionsgerät HP Officejet Pro 5520 für Fr. 69.50 (statt Fr. 139.–)

Flyer-Check 4: Multifunktionsgerät (Tinte)

HP Officejet 5520: günstig im Verbrauch dank Instant-Ink-Flatrate HP Officejet 5520: günstig im Verbrauch dank Instant-Ink-Flatrate © Melectronics

Wo: in jeder Melectronics-Filiale und unter www.melectronics.ch
Wann: ab sofort, bis zum 3. Februar 2019, solange Vorrat reicht

Express-Check: Multifunktionsgerät HP Officejet Pro 5520 für Fr. 69.50 (statt Fr. 139.–). Das Multifunktionsmodell ist für den Arbeitsalltag im gehobenen (Heim-)Büro vorgesehen. Als 4-in-1-Gerät (Drucker, Scanner, Kopierer und Fax-Gerät) konzipiert, ist es zudem kompakt gebaut. Es bietet Duplexdruck, eine automatische Dokumentenzuführung (35 Blatt) so­wie ein Papierfach mit einer Kapazität von 100 Blatt. Das All-in-One ist zwar mit einem Mono-Touchscreen ausgerüstet, der fällt aber mit lediglich 5,6 Zentimetern recht klein aus. Auf einen Tastaturblock hat HP verzichtet. Dank seiner Schnittstellen kann das Gerät per USB, LAN, WLAN und NFC verbunden werden. Interessant ist das Multifunktionsgerät besonders für alle, die HPs Instant-Ink-Service (Tinten-Flatrate) in Anspruch nehmen wollen. Das Besonderes: Mit dem Service lässt sich bis zu 70 Prozent an Tintenkosten sparen. Und das mit Originaltinte des Herstellers. Die Nachbestellung regelt dabei der Drucker (von zu Hause) selbstständig. Farb- und Schwarz-Weiss-Dokumente respektive Fotos kosten gleich, da nach Seiten bezahlt wird und im monatlichen Tarif dadurch inbegriffen sind. Zudem ist der in Anspruch genommene Tarif jederzeit und ohne Zusatzkosten online änderbar oder auch kündbar. PCtipp hat den Service bereits getestet.

Kurzfazit: HPs OfficeJet Pro 5520 macht gerade in Verbindung mit der HP-Instant-Ink-Flatrate einen prima Eindruck. Für den Preis von Fr. 69.50 erhält man ein sehr kompaktes Gerät, das flott druckt und hervorragend ausgestattet ist.

Lesen Sie auf der nächsten Seite den Express-Check: Smartphone Huawei P20 lite für Fr. 259.– (statt Fr. 299.–)

Flyer-Check 5: Smartphone

Huawei P20 Lite: prima Einstiegs-Smartphone Huawei P20 Lite: prima Einstiegs-Smartphone © Melectronics

Wo: in jeder Melectronics-Filiale und unter www.melectronics.ch
Wann: ab sofort, bis zum 28. Januar 2019, solange Vorrat reicht

Express-Check: Smartphone Huawei P20 lite für Fr. 259.– (statt Fr. 299.–). Bei der Lite-Version des P20 handelt es sich um die günstige P20-Variante, die der Handy-Spezialist ins Rennen schickt. Was Käufer dafür bekommen? Von aussen betrachtet, ein hochwertig und sauber verarbeitetes Smartphone mit edlem Metallrahmen und rückseitig verbautem Glas. Zudem ist es auch mit einer 3,5-mm-Klinkenstecker-Buchse zum Anschluss eines klassischen Kopfhörers ausgestattet – mittlerweile nicht ganz unwichtig zu erwähnen. Innen drin kann das Handy auch überzeugen: Dem Anwender stehen ein Achtkernprozessor (4 + 4 Kerne), 4 GB an Arbeitsspeicher und noch ein Nutzspeicher mit einer Kapazität von 64 GB zur Seite. Das verbaute Display löst mit 2280 × 1080 Pixeln hinreichend gross auf. Der verbaute USB-Port (Typ-C) schiebt die Daten allerdings nach dem langsameren USB-2.0-Standard von A nach B und arbeitet folglich langsamer als bei der P20- respektive P20-Pro-Version. Bei der rückseitigen Kamera handelt es sich um eine Dual-Sensor-Version. Während der erste Sensor (zum typischen Knipsen) 16 Mpx gross ist, steht noch ein zweiter mit einer Auflösung von 2 Mpx zur Verfügung – für den Bokeh-Effekt (kombinierte Schärfe mit Unschärfe in einem Bild, um Details zu betonen). Hier gibt es dennoch im Vergleich zu den teuren Modellen qualitative Abstriche. Gefilmt wird in der Full-HD-Auflösung (30 fps). Eine volle Akkuladung reicht dem Modell für etwa für 7:30 Stunden. Im Vergleich zu den beiden anderen P20-Modellen hält die Lite-Version damit nicht ganz soll lange durch.

Kurzfazit: Für den von Melectronics festgelegten Preis erhalten Käufer ein durchaus lohnendes Smartphone. Wer keine exorbitanten Ansprüche  stellt, kann getrost über den Kauf des P20 lite von Huawei nachdenken.

Lesen Sie auf der nächsten Seite den Express-Check: DAB+-/FM-Radio Dual DAB 4 C für Fr. 59.90 (statt Fr. 79.90)

Flyer-Check 6: DAB+-/FM-Radio

Dual DAB 4 C: mobiles DAB+-Radio Dual DAB 4 C: mobiles DAB+-Radio © Melectronics

Wo: in jeder Melectronics-Filiale und unter www.melectronics.ch
Wann: ab sofort, bis zum 25. Februar 2019, solange Vorrat reicht

Express-Check: Express-Check: DAB+-/FM-Radio Dual DAB 4 C für Fr. 59.90 (statt Fr. 79.90). Das zukunftssichere Digitalradio DAB 4 C vom Hersteller Dual ist im Retro-Stil gehalten und verfügt über eine ausziehbare Stabantenne, um analoge wie auch digitale Sender einzufangen. Die Bedienung solcher Radios ist sehr einfach und läuft, wie auch bei diesem kompakten Modell, immer nach ähnlichem Prinzip ab: Nach dem Einschalten wird automatisch ein Sendersuchlauf durchgeführt. Daraufhin kann der Anwender seine Lieblingssender nach Gusto den bei dieser Variante zur Verfügung stehenden zehn Festspeichertasten zuweisen. Gut gefallen kann auch das ins Radio integrierte 2,4 Zoll grosse Farbdisplay. Das erleichtert mitunter die Steuerung und verschönert das Radio ein wenig. Der Hersteller beziffert die Ausgangsleistung (Monolautsprecher) auf 2 Watt. Audiophilen Klangexperten könnte dies eventuell zu wenig sein. Mit Strom versorgen lässt sich das etwa 500 Gramm schwere Radio entweder über Batterien oder per Netzbetrieb. Wir finden, das Angebot hat was, gerade auch, weil es mit Fr. 59.90 durchaus günstig ist.

Kurzfazit: Duals DAB 4 C ist ein DAB+-Radio für die Zukunft: Es ist einfach zu bedienen und dank des Batteriefachs zudem mobil. Der Preis von Melectronics geht ebenso in Ordnung.