Asus: Die neuen ZenFones kommen mit Monster-Akkus

Asus lanciert die neuen ZenFones Max M2 und Max Pro M2. Die Midrange-Serie wartet mit Mega-Akkus auf.

von Boris Boden 08.03.2019

Grosse Akkus: Die neusten Abkömmlinge der ZenFone-Serie Grosse Akkus: Die neusten Abkömmlinge der ZenFone-Serie © Asus

In der ZenFone-Max-Serie bringt Asus Smartphones mit besonders grosser Akkukapazität auf den Markt. Das ist auch bei den neuen ZenFone Max M2 und ZenFone Max Pro M2 der Fall, die mit 4000 und 5000 mAh aufwarten. Das soll für acht und beim Pro sogar für zehn Stunden Dauerbetrieb ausreichen. Die Standby-Zeiten gibt Asus mit 33 und 35 Tagen an.

Beide Smartphones nutzen Android 8.1 als Betriebssystem, einen Triple-Slot für zwei SIM- und eine MicroSD-Karte sowie 64 GB internen Speicher. Die Rückseite ist aus Metall und mit einem Fingerabdrucksensor versehen.

Das ZenFone Max M2 kommt in Schwarz für 199 Euro. Es bietet ein 6,3-Zoll IPS-Display mit 1520 × 720 Bildpunkten, einen Snapdragon 632 Achtkern-Prozessor, 4 GB RAM, eine 8-Megapixel-Frontcam und eine rückwärtige Doppelkamera mit 13 und 2 Megapixel für einen Bokeh-Effekt mit unterschiedlicher Schärfe auf dem Vorder- und Hintergrund.

Für 299 Euro gibt es das ZenFone Max Pro M2 in Blau. Hier gibt es ein gleich grosses Display mit einer höheren Auflösung von 2280 × 1080, den schnelleren Snapdragon 660 und 6 GB Arbeitsspeicher. Die Hauptkamera hat zwei Linsen mit 12 und 5 Megapixel, die Frontcam bietet hier 8 Megapixel Auflösung.

Schweizer Preise sind noch keine bekannt.