Schlag für Salt: Coop-Mobile geht auch zu Swisscom

Nach UPC wandert der nächste Salt-Kunde ab: Coop-Mobile ist neu auf dem Swisscom-Netz unterwegs. Diese Zusammenarbeit wird zudem gleich mit neuen Abos eingeweiht.

von Florian Bodoky 09.01.2019

Rund 14 Jahre lang hat sich Coop mit seinem Mobile-Angebot Coop-Mobile auf dem Salt-Netz eingemietet (vorher noch bei Orange). Damit ist nun Schluss: Wie auch schon der Anbieter UPC, der ebenfalls auf dem Salt-Netz aktiv war, wechselt Coop zum Konkurrenten und Branchen-Leader Swisscom. Heute morgen wurden Coop-Mobile-Kunden darüber informiert – per SMS. Prinzipiell hat dieser Wechsel kaum Auswirkungen für die Kundschaft.

Allerdings: Damit man als bestehender Kunde auf dem Swisscom-Netz telefonieren kann, muss man selbst aktiv werden. Eine Anleitung, wie dies funktioniert, findet man auf der entsprechenden Seite von Coop-Mobile (Vorwarnung: Als Prepaid-Kunde wird dafür ein Filialbesuch bei einer Coop-Tochter notwendig). Wechselt man nicht auf das Swisscom-Netz, heisst das Abo fortan Salt Swiss Flat und kann nicht mehr mit Coop-Superpunkten bezahlt werden. 

Neues Abo von Coop Mobile 

Das neue Abo von Coop Mobile schlägt mit 29.90 Franken monatlich zu Buche. Dafür erhält man unlimitierte Telefonie und SMS-Nachrichten innerhalb der Schweiz, sowie 2,5 GB Daten monatlich. Das Schöne: Das Datenguthaben verfällt nicht und wird bei nichtgebrauch auf das Datenguthaben des Folgemonats übertragen. Zudem gibts 100 Gigabyte geschenkt, wenn man bis zum 12. März einen Vertrag abschliesst.