iPhones neu am Kiosk

Ein iPhone XR für 63 Rappen am Tag? Das gibt’s neuerdings am Kiosk.

von Klaus Zellweger 30.10.2019

«Dein iPhone XR für CHF 0.63 am Tag.» So wirbt die Website zer000.ch, die zu Valora / Kiosk gehört. Zur Wahl stehen das iPhone 7 (Plus), das iPhone 8 (Plus), das iPhone XS und iPhone XR. Die neusten iPhone-Modelle 11 und iPhone 11 Pro sind also nicht zu haben. Umgekehrt finden sich am unteren Ende der Skala das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus, die von Apple nicht mehr angeboten werden.

Ein schneller Vergleich mit der Apple-Website zeigt, dass die Speichergrössen und Farben dieselben sind. Zusätzlich zum Gerät kann auf Wunsch auch Apples eigene Versicherung «Apple-Care+» abgeschlossen werden – ebenfalls auf Raten, versteht sich.

Sieht aus wie die kitschige Schwester der Apple-Website. Auch Begrifflichkeiten wie «Ferrari unter den iPhones» wirken bei einem iPhone 8 nicht mehr ganz zeitgemäss. Sieht aus wie die kitschige Schwester der Apple-Website. Auch Begrifflichkeiten wie «Ferrari unter den iPhones» wirken bei einem iPhone 8 nicht mehr ganz zeitgemäss. © Screenshot / ze

Das wird geboten …

Die Angebote richten sich an Erwachsene mit Wohnsitz in der Schweiz. Die Geräte sind mit keinem Abo gekoppelt, die Bezahlung der Miete erfolgt im Monatstakt. Dazu gibt es 90 Tage kostenlos Apple Music, sowie kostenlos ein Jahr lang den neuen Streaming-Dienst «Apple TV+». Dabei soll nicht verschwiegen werden, dass der Streaming-Dienst für alle Käufer ein Jahr kostenlos ist, die jetzt ein Apple-Gerät kaufen – egal, wo es gekauft wird. Am 1. November geht es bereits los.

Nächste Seite: ... und das kostet es tatsächlich

… und das kostet es tatsächlich

Die iPhones gibt es ohne Anzahlung und zinsfrei. Klingt seltsam, aber unterdessen wappnen sich immer mehr Unternehmen gegen Minuszinsen – und da wirkt ein «nur» zinsloses Darlehen plötzlich wie eine gute Investition. Allerdings findet vorgängig eine Prüfung der Bonität statt. Ist diese Hürde genommen, wird das iPhone nach Hause geschickt.

Und wie sehen die Preise tatsächlich aus? In Ermangelung von Zinsen sind die Vergleiche schnell gezogen. Zwei Stichproben:

iPhone XR 128 GB. Das iPhone XR mit der sinnvollen Speichergrösse von 128 GB wird bei Kiosk AG für Fr. 21.35 pro Monat angeboten, bei einer Laufzeit von 36 Monaten. Das sind schlussendlich 769 Franken; dasselbe Gerät kostet bei Apple exakt gleich viel.

iPhone 8 64 GB. Das kleine iPhone 8 mit 64 GB kostet auf Fr. 14.70 pro Monat oder 529 Franken über drei Jahre. Auch das deckt sich exakt mit den Preisen bei Apple.

Wo sind die Vorteile?

Apple bietet in der Schweiz keine Ratenzahlung auf ihre Geräte an. Das Kiosk-Angebot besticht deswegen mit der unkomplizierten Kreditabwicklung, und das erst noch zinsfrei. (Das «unkompliziert» wird hier einfach unterstellt, probiert haben wir es nicht.) Wird jedoch der Wunsch nach der Ratenzahlung aus der Gleichung genommen, handelt es sich hier schlicht und ergreifend um Listenpreise.

Mehr dazu erfahren Sie wie bereits erwähnt auf der Website zer000.ch.