Das werden wir auf der Apple Keynote sehen

Heute Abend um 19 Uhr Schweizer Zeit beginnt die Apple Keynote. Was werden wir zu sehen kriegen? Wir spoilern.

von Florian Bodoky 10.09.2019

Wie jedes Jahr wird – noch während die IFA läuft – in Kalifornien die Keynote von Apple veranstaltet. Dabei werden neue iPhones vorgestellt. Das ist klar. Aber was dürfen wir von den Phones erwarten? Und was zeigen die Cupertiner sonst noch?

Apple Arcade und Apple TV+

Der Spieledienst Apple Arcade Der Spieledienst Apple Arcade © Apple

Fangen wir mit den Services an. In direkter Konkurrenz zu Google Stadia wird Apple ein Spiele-Abo-Service namens Apple Arcade vorstellen. Gerüchte besagen, dass diese Spiele geräteübergreifend Zugriff auf über 100 Games bieten – frei von Werbung und erwerbbarem In-App-Content. Es bestehe bereits eine Zusammenarbeit mit Will Wright (Sim City), und Huronobu Sakaguchi (Final Fantasy). Auch Konami und Sega sollen Content liefern. Zudem sollen Controller der MS- und Sony-Konsolen funktionieren. Zu Beginn sollen gleich 150 Länder weltweit von dem Dienst profitieren können. Der Preis ist noch nicht endgültig kommuniziert.

Inhalte, Preise, Startdatum: Apple TV+ wird heiss gehandelt Inhalte, Preise, Startdatum: Apple TV+ wird heiss gehandelt © Apple



Apple TV+ wird derweil ein Film- und Serien-Streaming-Portal à la Netflix. Hier gibt es in Sachen Inhalte und Preis noch kaum Infos. Das wird sich heute Abend wohl ändern.

iOS13

Wenig überraschend wird iOS13 nochmals genauer beleuchtet. Dank zahlreicher Beta-Versionen sind die neusten Features, wie etwa der systemweite Darkmode hier schon bekannt. Das OS kommt für das iPhone 6s/SE oder neuer. Auch ein offizielles Roll-out-Datum wird wohl kommuniziert.

Bestimmt werden auch Infos zu watchOS6, macOS Catalina, dem iPadOS und tvOS 13 bekannt.

Apple Watch 5

Kommt ein Upgrade oder gar eine neue Watch? Kommt ein Upgrade oder gar eine neue Watch? © Apple

Zugegebenermassen unsicher sind wir uns, was Apple Watches angeht. Zwar haben die Kalifornier bisher öfter noch Neuerungen im Uhrenbereich präsentiert, aber ob es für die 5 reicht? Oder vielleicht ein Update der Apple Watch Series 4? Zumindest sind im Web Datenbank-Einträge zu Schlaf-Tracking-Features aufgetaucht – das könnte allerdings auch mit einem watchOS-Update abgefeiert werden.

Apple Tags und Zubehör

Kommt etwas im Stil von tile? Kommt etwas im Stil von tile? © Tile

Das Zubehör ist eigentlich fester Bestandteil der Keynote. Neue Armbänder für die Watch oder ähnliches. Was noch interessant klingt, ist Apple Tags. Dieses (bisher imaginäre, durch Gerüchte befeuerte) Gerät soll als smarter Keyfinder fungieren. Schlüsselbund, Portemonnaie oder Kopfhörer sollen markiert und deren Standort dann per iOS lokalisiert werden können.

Und sonst so?

Natürlich erzählt man sich viel über neue iPad-Modelle, vor allem preisgünstige Einsteiger-Geräte will man erwarten. Auch ein neues MacBook-Modell im Desktop-Replacement-Format – 16 Zoll oder mehr – steht auf der Wunschliste der Apple-Jünger. Allerdings zweifeln wir stark daran, dass solche Glanzstücke wirklich am Rande einer iPhone-Keynote noch rausgeballert werden. Dafür wirds wohl eher eine eigene Keynote geben.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Alles zu der iPhone 11-Serie

iPhone 11-Serie

Die offizielle Datumsbekanntgabe enthüllte nichts Neues: Am 10. September, 9 Tage vor dem Launch des Huawei Mate 30, stellt Apple die iPhone 11 Serie im kalifornischen Cupertino vor.

Die Neuauflage des Phones besteht aus drei Geräten: dem iPhone 11, dem iPhone 11 Pro und dem iPhone 11 Pro Max. Alle werden mit dem neusten Chip, dem A13, ausgerüstet und unterstützen Face ID, den neuen WiFi-6-Standard und kabelloses Laden sowie Powershare (kabelloses Laden eines anderen Gerätes mit dem eigenen Phone). 6 GB RAM sind ebenfalls in beiden Geräten verbaut.

    © The Next Web

Die Pro-Version verfügt über einen 5,8-Zoll, die Pro-Max-Version über einen 6,5-Zoll OLED-Screen. Die Auflösungen betragen 2436×1125, respektive 2688×1242 Pixel. Beide unterstützen den Apple Pencil, haben eine 12-MP-Frontkamera und eine Triple-Cam samt LED-Blitz auf der Rückseite. Die Akkus haben eine Kapazität von 3190, respektive 3500 Milliampere.

Das Pro sowie das Pro Max wird es in einer 128 GB-, einer 256 GB- und einer 512-GB Version geben. Die günstigste Version kostet 999 Dollar fürs Pro sowie 1099 Dollar fürs Pro Max.

Das schlankere iPhone 11 verfügt über einen 6,1-Zoll-LCD-Screen mit 1792×828 Pixel Auflösung, 4 GB RAM, einer 12-MP-Dualkamera auf der Rückseite und einem 3110 mAh-Akku. Zudem gibt es das Gerät auch als 64-GB-Version. Der Preis für die günstige Version liegt bei 749 Dollar.