Windows 10: Timeline fliegt aus dem Creators Update raus

Microsoft hat bekanntgegeben, dass die geplante Timeline-Funktion beim «Fall Creators Update» rausfliegt. Die Hintergründe.

von Florian Bodoky 04.07.2017

Enttäuschung bei der Windows-Community: Das Timeline-Feature wird zum Release des Fall Creators Update nicht fertig sein. Daher wird es nicht Teil des grossen Pakets sein. Das hat Microsoft-Mitarbeiter Joe Belfiore kürzlich auf Twitter bestätigt.

Das ist insofern schade, als dass Windows mit der Timeline-Funktion näher an iOS und Android herangerückt wäre. Damit wäre es nämlich einerseits möglich, angefangene Arbeiten unter Windows 10 bei Bedarf auf dem iPhone oder einem Android-Device fertigzustellen. Dafür hätte es, abgesehen von der Timeline, nur eines Microsoft-Kontos und einer Anbindung an Cortana bedurft.

Laut Belfiore hapert es noch an der Umsetzung der Funktions-Reihenfolge. Microsoft wolle keine halbfertige Lösung auf den Markt werfen, welche man dann ewig nachpatchen muss. Ob der Wegfall der Timeline die anderen Koop-Features wie das Clipboard oder «Pick Up Where You Left Off» hat. Näheres wird im September zu erfahren sein, wenn das Fall Creators Update erscheint.