Versteckte Explorer-Funktion im Creators Update von Windows 10

Im Creators Update von Windows 10 verbirgt sich eine interessante Überraschung zum Windows-Explorer. So schalten Sie eine versteckte App des Dateibrowsers frei.

von Simon Gröflin 08.05.2017

Über Jahre hinweg hat Microsoft immer wieder Versuche unternommen, plattformübergreifende Funktionen von eigenen Apps wie Edge oder OneDrive für Mobile und Desktop zu verschmelzen. Allerdings ist Windows 10 auch in den aktuellen Versionen noch weit davon entfernt, die sogenannten Universal Platform Apps (UWP) aneinander anzugleichen. Wie nun Neowin entdeckt hat, verbirgt sich im Creators Update (Build 1703) eine entschlackte Alternativversion des Windows-Explorers. Wenn Sie schon mit dem Creators Update von Windows 10 unterwegs ist, können Sie die praktische Schnellzugriffs-App mit einem kleinen Trick freischalten.

Im Creators Update von Windows 10  verbirgt sich eine alternative Version des Windows-Explorers Im Creators Update von Windows 10 verbirgt sich eine alternative Version des Windows-Explorers © Screenshot / PCtipp

UWP-App des Windows-Explorers freischalten

Führen Sie einen Rechtsklick auf der Desktop-Oberfläche aus und erstellen Sie eine neue Verknüpfung. Im freien Feld des Verknüpfungsassistenten geben Sie folgende Codezeile ein: 

explorer shell:AppsFolder\c5e2524a-ea46-4f67-841f-6a9465d9d515_cw5n1h2txyewy!App

Mit diesem Eintrag kramen Sie die UWP-App des Windows-Explorers hervor Mit diesem Eintrag kramen Sie die UWP-App des Windows-Explorers hervor © Screenshot / PCtipp

Die Desktop-Verknüpfung verwandelt sich daraufhin in ein Explorer-Symbol. Allerdings ist die abgespeckte Ansicht des Datei-Browsers noch etwas instabil und kann gelegentlich abstürzen. Möglicherweise, weil noch ein paar Features nicht vollständig implementiert sind. Als vorteilhaft erweisen kann sich die kleine Version etwa für Anwender, denen die Symbole und Schriften in der klassischen Ansicht zu klein sind. Die UWP-App ist vor allem praktisch, um schnell zu den eigenen Dateien, Bildern und Downloads zu gelangen. Man kann aber auch in den anderen Ordnern navigieren und die App über einen Rechtsklick am Startmenü anheften.