Tipps für optimales 4K und HDR am Fernseher

Wenn der 4K Blu-ray Player, die Xbox One S oder die PS4 Pro das HDR- oder 4K-Signal nicht richtig ausgibt, gibt es dafür zwei Ursachen.

von Simon Gröflin 17.03.2017

Signal ohne Tücken: Wenn man einen 4K Blu-ray Player oder eine PS4 Pro am 4K-HDR-Fernseher anschliesst und das Signal nicht optimal ausgegeben wird, kann das an mehreren Problemen liegen. Bei HDR muss man zwischen zwei Dingen unterscheiden: Die 4K Blu-ray erfordert oft ein zusätzliches Umschalten des dafür ausgelegten HDMI-Kanals, während das proprietäre Gaming HDR der PS4 Pro in der Regel nur auf das richtige Kabel angewiesen ist.

Grundsätzlich: Der erste Punkt ist der Anschluss des Fernseher, der zweite das HDMI-Kabel. Viele aktuelle Fernseher verfügen über das Verschlüsselungssystem HDCP 2.2, das für die geschützte Audio- und Videoübertragung nötig ist. Analog verhält es sich mit den HDMI-Standards. Ist Ihr Fernseher noch auf HDMI 1.4 ausgelegt, sind bei der PS4 Pro in den optimierten Spielen statt 60 nur 30 Bilder pro Sekunde möglich. Sony liefert beispielsweise HDMI-Kabel vom Typ 2.0a. Wenn Sie sehr viele Geräte in der Nähe angeschlossen haben, empfiehlt sich ein besser geschirmtes High-Bandwidth-Kabel im Preisrahmen bis zu 50 Franken. Worauf es beim Kauf des richtigen HDMI-Kabels ankommt, erklären wir in diesem Ratgeber.

Wenn der 4K Blu-ray Player beim HDR zickt, obwohl es der Fernseher unterstützt, liegt es am Kabel, am falschen HDMI-Kanal oder an einer TV-Einstellung Wenn der 4K Blu-ray Player beim HDR zickt, obwohl es der Fernseher unterstützt, liegt es am Kabel, am falschen HDMI-Kanal oder an einer TV-Einstellung © sgr / NMGZ

HDR bei der 4K Blu-ray

Nicht immer unterstützen alle Anschlüsse eines HDR-Fernsehers den 10-Bit-HDR-Modus, der zum Beispiel wichtig ist für die 4K-Blu-ray-Wiedergabe (so auch bei der Xbox One S). Manchmal müssen Sie dazu in den Einstellungen des TVs auch die dafür ausgelegten Ports aktivieren. Bei Sonys Android-TV-basierten Fernsehern muss man beispielsweise in den Einstellungen bei den HDMI-Kanälen auf Optimiertes Format umschalten. 

Bei Verwendung eines 4K-Fernsehers mit der PS4 Pro oder Xbox One S sollten Sie ein Highspeed- bzw. High-Bandwidth-Kabel verwenden Bei Verwendung eines 4K-Fernsehers mit der PS4 Pro oder Xbox One S sollten Sie ein Highspeed- bzw. High-Bandwidth-Kabel verwenden © sgr / NMGZ

Bei der PS4 Pro gibt es einige Spiele wie «Resident Evil 7» mit erweiterten Anzeigeeinstellungen, in denen das Gamig HDR justiert werden kann. Sollte Ihre PS4 Pro trotz des richtigen Kabels HDR nicht erkennen, denken Sie daran: Vielleicht braucht das jeweilige Spiel bloss ein Update. Einige Games wie «Uncharted 4» oder «The Last Guardian» haben das HDR-Update erst später über einen Spielepatch erhalten.

Hinweis für PSVR-Besitzer: Wenn Sie von der virtuellen Welt in die Flachbild-Welt zurückkehren, müssen Sie zur HDR-Ausgabe vom Fernseher wieder eine direkte HDMI-Verbindung zur Konsole herstellen. Im Betrieb mit dem Splitter-Böxchen der PlayStation VR wird kein HDR-Signal ausgegeben. Von Sony gibt es leider nach wie vor keine Lösung zu diesem Problem. Hier würde auch ein Splitter eines anderen Herstellers nichts bewirken. Da die PlayStation VR zwischen den Fernseher und die PSVR geschaltet wird, passt sich ein Splitter naturgemäss an das «schwächste Glied» in der Nahrungskette an.