Outlook 2016: Posteingang aufräumen – so gehts!

So schaffen Sie Ordnung in Ihrer Inbox.

von Florian Bodoky 17.02.2017 (Letztes Update: 17.02.2017)

Outlook hat bekanntermassen einen praktischen Baukasten für Regeln: E-Mails von Person A wird immer an Person B weitergeleitet, Termin-Anfragen werden automatisch angenommen und so weiter. Nun haben Sie einen prallvollen Posteingang, möchten die Mails aber nicht löschen – so verschaffen Sie sich mehr Übersicht. 

 

So räumen Sie den Posteingang auf So räumen Sie den Posteingang auf © PCtipp
  1. Erstellen Sie in Outlook einen Unterordner, den Sie sinnvoll benennen, z.B. «Mails Peter» oder ähnliches.
  2. Klicken Sie das Menü Regeln an und wählen Sie Regeln und Benachrichtigungen verwalten.
  3. Klicken Sie auf den Button Neue Regel...
  4. Wählen Sie den Punkt Nachrichten von einem bestimmten Absender in einen Ordner verschieben. Unter Schritt 2 wählen Sie gleich den gewünschten Absender sowie den zuvor erstellten Zielordner und klicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie den Punkt die von einer Person/öffentlichen Gruppe kommt und klicken Sie auf Weiter.
  6. Setzen Sie einen Haken bei diese in den Ordner Zielordner verschieben (deaktivieren Sie alle anderen Punkte). Klicken Sie auf Weiter.
  7. Klicken Sie abermals auf Weiter ohne jegliche Aktivierungen.
  8. Setzen Sie einen Haken bei Diese Regel jetzt auf Nachrichten anwenden, die sich bereits in Ordner Posteingang befinden. Klicken Sie dann auf Fertigstellen.