macOS: Spotlight findet Apps nicht mehr

Auf einmal findet die Mac-Systemlupe meine Programme nicht mehr. Was kann ich tun?

von Simon Gröflin 06.07.2017

Spotlight unter macOS ist eine ganz praktische Sache. Manchen Anwendern behagt die flinke Suche über die CMD- und Leertaste sogar noch mehr als der Mauszeiger. Über die Systemlupe findet das Mac-Betriebssystem auch installierte Apps. Einfach die Anfangsbuchstaben eintippen und Enter drücken. Was aber, wenn die Spotlight-Suche auf einmal gewisse Programme nicht mehr findet?

Spotlight aufrufen: einfach CMD und Leertaste gleichzeitig drücken Spotlight aufrufen: einfach CMD und Leertaste gleichzeitig drücken © Screenshot / PCtipp

Das kann tatsächlich vorkommen. Gleich vorweg: Ein Neustart des Mac-Rechners nützt meistens nichts. Was aber helfen kann, ist ein vorübergehendes Abschalten der Spotlight-Funktion. In diesem Fall indexiert sich die Mac-Systemsuche neu und kann danach meist wieder auf die zuletzt installierten Programme zugreifen.

Um die Spotlight-Indexierung zu reaktivieren, entfernen Sie vorübergehend das Häkchen in den Spotlight-Einstellungen raus Um die Spotlight-Indexierung zu reaktivieren, entfernen Sie vorübergehend das Häkchen in den Spotlight-Einstellungen raus © Screenshot / PCtipp

Spotlight aus- und einschalten

Gehen Sie in die Systemeinstellungen. Unter Spotlight, im Reiter «Suchergebnisse» entfernen Sie einfach das Häkchen neben «Programme». Jetzt passiert genau das, was vorübergehend passieren sollte: Spotlight findet dadurch keine Programme und Apps mehr. Wenn Sie das Häkchen wieder setzen, indexiert Spotlight den Programme-Ordner wieder neu.