Perfekte Farben per Tastendruck

Coolors ist ein nützlicher Begleiter für Grafiker und Gestalter.

von Luca Diggelmann 26.10.2017

Farben sind mehr als eine Mischung von Lichtwellen. Sie wecken Emotionen, lenken das Auge und sorgen so für eine stimmige Atmosphäre. Entsprechend sind Farbschemen für Grafiker essenziell. Eine Palette passender Farben macht einen stärkeren Eindruck als zufällig zusammengewürfelte Farbtöne. Coolors kann Ihnen dabei helfen, die richtigen Kombinationen zu finden.

Die PCtipp-Palette in Coolors Die PCtipp-Palette in Coolors © Screenshot / PCtipp

Mit diesem Webtool erstellen Sie per Knopfdruck ein zufälliges Farbschema. Danach können Sie das Schema entweder speichern, anpassen oder komplett verwerfen und ein neues Schema generieren. Für jede Farbe erhalten Sie den passenden Hex-Wert und eine einstellbare zweite Anzeige (standardmässig ein englischer Name).

Erste Schritte: Um ein neues Farbschema zu erstellen, drücken Sie einfach die Leertaste. Sie erhalten fünf Farben mit Hex-Codes als Säulen nebeneinander. Fahren Sie mit der Maus über eine der Farben, um die Optionen für die jeweilige Farbe zu erhalten. Mit dem obersten Symbol können Sie sich alternative Farbtöne ansehen, der Doppelpfeil lässt Sie die Position der Farbe anpassen. Mit dem Einstellungssymbol erhalten Sie genaue Anpassungen für die Farbe in HSB, RGB, CMYK oder sogar als klickbares Spektrum. Mit dem Schloss-Symbol können Sie eine Farbe fixieren. Das heisst, Sie können beispielsweise eine Farbe fixieren und per Leertaste die restlichen vier Farben neu durchmischen, bis Ihnen eine Kombination gefällt.

Über den Farben erhalten Sie weitere nützliche Optionen. Von links nach rechts sind es: Tutorial ansehen, Einstellungen, Farben aus Bild wählen, Zurück/Vor, Farbenblinden-Optionen, Alternativen, Paletten-Anpassungen, Export und Speichern. Einige der Punkte sind selbsterklärend. In den Einstellungen finden Sie eine Option für monochromatische Farbpaletten und können die zweite Anzeige unter dem Hex-Code anpassen. Bei «Farben aus Bild wählen» können Sie ein Bild hochladen, woraus Coolors die wichtigsten Farben herauspickt und ein passendes Farbschema dazu erstellt. Die Farbenblinden-Optionen lassen Sie insgesamt acht Formen der Farbenblindheit simulieren. Unter Exportieren können Sie das aktuelle Farbschema in diverse Dateiformate konvertieren und herunterladen. Speichern hingegen sichert das Schema in Ihr Nutzerkonto und behält es auf dem Server.

Coolors gibt es als Webdienst (kostenlos), als iOS-App (Fr. 2.–) und als Add-on für Adobe Photoshop und Illustrator (Fr. 5.–).