App-Test: Mobility-Carpool

Wer kein Auto hat oder nicht gern allein zur Arbeit fährt, wird dies mögen: Die neue Mobility-App bringt Autofahrer und Mitreisende zusammen.

von Claudia Maag 30.05.2018

Möchten Sie eine Mitfahrgelegenheit? Möchten Sie eine Mitfahrgelegenheit? © PCtipp

Falls Sie nicht gern allein im Auto zur Arbeit pendeln, gibt es nun eine neue Transportmöglichkeit. Mobility hat eine kostenlose App für Fahrgemeinschaften lanciert.

«Mobility-Carpool» richtet sich sowohl an Fahrer als auch an Mitfahrer. Alles funktioniert per App. Suchen Sie nach einer Gelegenheit zum Mitfahren. Oder inserieren Sie eine geplante Fahrt, egal ob mit einem Mobility-Auto oder mit Ihrem Privatauto. Carpool ist offen für alle. Eine Mitgliedschaft bei Mobility ist nicht notwendig.

Regelmässige Strecken von A nach B – beispielsweise berufliche Pendlerfahrten – eignen sich genauso für Mobility-Carpool wie einmalige Fahrten. Die Vergütung ist fix festgelegt und unterscheidet sich nach Distanzen. Ein Passagier berappt so zwischen 3 Franken (bis 10 Kilometer) und 18 Franken (ab 150 Kilometern). Die Fahrt wird vorgängig via Kreditkarte bezahlt. Hiervon gehen 80 Prozent an den Fahrer, den Rest setzt Mobility für die Deckung der Angebotskosten ein.

Laden Sie die App «Mobility-Carpool» (iOS oder Android) herunter. Sie müssen sich einmalig registrieren. Mobility-Kunden können sich mit der Mobility-Nummer und dem PIN-Code wie gewohnt anmelden. Neukunden registrieren sich mit Namen und Mailadresse. Leider kann man das Geburtsdatum nicht eintippen, sondern muss im Kalender nach links wischen, bis man das Jahr gefunden hat. Ältere Semester werden dies sicher nervig finden. Nach der Verifizierung der Handy-Nummer und einem Profilbild geht es los.

Nicht immer führt die Suche zu einem Fahrtenanbieter Nicht immer führt die Suche zu einem Fahrtenanbieter © PCtipp

Erste Schritte: So suchen Sie nach einer Fahrt: Tippen Sie auf «Mitfahren» und dann oben rechts auf das Icon «Neue Suche». Wählen Sie einen Startpunkt und ein Ziel (siehe Screenshot). Klicken Sie auf «Weiter». Weitere Informationen finden Sie hier