Windows 10 nervt mit PIN-Anmeldung

Seit dem Funktions-Update 1803 will Windows 10 vielen Usern die PIN-Anmeldung aufdrängen. Wer das nicht möchte, muss sie deaktivieren.

von Gaby Salvisberg 09.07.2018

Wechseln Sie unterhalb der Anmeldezeile jeweils zum Passwort-Icon Wechseln Sie unterhalb der Anmeldezeile jeweils zum Passwort-Icon © pctipp.ch

Manche Nutzer, die z.B. ein Microsoft Surface haben, sind ziemlich genervt. Seit dem Creators Update 1803 will Windows 10 ihnen bei jeder einzelnen Anmeldung einen Umstieg von der Passwort-Eingabe auf eine PIN-Eingabe aufschwatzen. Der Assistent für diese Umstellung lässt sich erst recht spät abbrechen. Und es fehlt ihm leider etwas wie ein Häkchen à la «nicht mehr fragen».


Zunächst:
Wie Sie die eigentliche PIN wieder entfernen, lesen Sie hier.

Wie aber verhindern Sie dauerhaft, dass Windows 10 Ihnen jedes Mal wieder den Umstieg auf eine PIN nahelegt?

Greifen Sie zum Gruppenrichtlinieneditor. Drücken Sie hierfür Windowstaste+R bzw. gehen Sie zu Start/Ausführen. Tippen Sie gpedit.msc ein und drücken Sie Enter. Hoffentlich haben Sie nun Glück – und Sie sind im Besitz einer Pro-Version von Windows, denn der Richtlinieneditor fehlt in den Home-Versionen.

In der linken Fensterhälfte klappen Sie Computerkonfiguration auf. Von dort aus geht es weiter zu Administrative Vorlagen/System/Anmelden. Jetzt klicken Sie im rechten Fensterteil doppelt auf Komfortable PIN-Anmeldung aktivieren

Deaktivieren Sie die «Komfortable PIN-Anmeldung» Deaktivieren Sie die «Komfortable PIN-Anmeldung» © pctipp.ch

Schalten Sie dies von Nicht konfiguriert auf Deaktiviert um und klicken Sie auf Übernehmen und OK.

Da Sie schon hier sind: Wollen Sie auch keinen Bildcode verwenden? Doppelklicken Sie auf Anmeldung mit Bildcode deaktivieren. Diesmal schalten Sie um von Nicht konfiguriert auf Aktiviert. (PCtipp-Forum)