UPC: Abo-Pakete werden individuell

Telko UPC hat seine Abos überarbeitet. Die Auswahl soll einfacher und individueller werden.

von Florian Bodoky 19.05.2017

Heute Nachmittag stellte die UPC in Zürich ihre überarbeiteten Abo-Angebote vor. Ähnlich wie die Swisscom und Sunrise setzt der Big Player auch auf individuelle Module innerhalb des Pakets. Soll heissen: Wer zum Beispiel schnelles Internet möchte, muss nicht mehr zwingend das umfangreichste TV-Paket dazu buchen. Wer ein TV-Maniac ist, aber nur geringfügige Ansprüche an die Internet-Leitung hat, kann diesem Begehr ebenfalls Ausdruck verleihen. Dies war bisher nicht der Fall. Verzichtet wurde auch auf eine Umbenennung. Die Abos heissen weiterhin Connect bzw. Connect&Play

Vorher/Nachher beim UPC-Internet Vorher/Nachher beim UPC-Internet © Dschungelkompass.ch

In diesem Zuge hat UPC auch gleich einige ihrer angebotenen Geschwindigkeiten verschwinden lassen. Die 40 Mbit, 100 Mbit und 250 verschwinden. Das grosse 500 Mbit-Abo bleibt und wird durch ein 50 Mbit und ein 200 Mbit Paket ergänzt. Auch die Preise haben sich verändert – dies dürfte sowohl für Freude als auch für Ärger sorgen: Wer nämlich bis anhin ein 40 Mbit-Connect-Abo hatte, zahlt für das nunmehr kleinstmögliche Abo 10 Franken mehr im Monat, nämlich 59 Franken. 100 Mbit- und 250 Mbit-Kunden, die auf ein 200 Mbit-Paket wechseln, bezahlen 10 bzw. 20 Franken weniger (nämlich 79 Franken). Das altbekannte 500 Mbit-Paket kostet heute 99 statt der vorherigen 119 Franken.

Günstige Fernseh-Angebote

Auch im Bereich TV gibt es drei Abstufungen. Das Basic-TV ist automatisch und ohne Abo-Aufpreis in allen Connect-Abos enthalten. Es umfasst 80 TV-Sender, die über das normale Antennenkabel – ohne zusätzliche Box – zu empfangen sind.

Kombi-Anbgebote vorher und nachher Kombi-Anbgebote vorher und nachher © Dschungelkompass.ch



Die zweite Stufe ist Horizon TV, welches 140 TV-Sender sowie 7 Tage Replay und 240 Stunden Aufnahme. Dies kostet, Abo-Unabhängig, zusätzlich 20 Franken im Monat. Stufe drei ist Horizon TV mit Premium Plus, welche mit 15 Franken extra zu Buche schlägt. Dafür erhält man Zugang zur Film- und Serien-Flatrate MyPrime sowie zu 40 Premium-Kanälen.

Wer zudem gerne telefoniert, kann für 10 Franken im Monat eine Schweizer Festnetz- Mobil-Flatrate buchen. Für weitere 10 Franken gibt es auch kostenlose Anrufe ins Ausland.

Eine genaue Preisübersicht erhalten Sie hier.