Spotify erhöht Download-Limit auf 10'000 Songs

Wer seine Musik via Spotify hört, kann ab sofort bis zu 10'000 Songs auf sein Smartphone herunterladen. Und zwar pro Gerät.

von Claudia Maag 14.09.2018

Spotify verbessert seine lästige, willkürlich festgelegte Obergrenze. Die Musikstreaming-App hat seine Obergrenze für die maximalen Offline-Downloads erhöht. Bisher lag diese bei 3333 Songs pro Gerät – auf maximal drei Geräten. In seinem neusten Software-Update hat Spotify das Limit nun heimlich fast verdreifacht, schreibt der «Rolling Stone». 

Ein Spotify-Sprecher bestätigte die Änderung gegenüber Rolling Stone: «Bei Spotify arbeiten wir ständig daran, das Erlebnis für unsere Benutzer zu verbessern.» Man habe die Anzahl der Offline-Spuren pro Gerät erhöht. Und zwar von 3333 auf drei Geräten auf 10'000 Spuren pro Gerät für bis zu fünf Geräte – also insgesamt 50'000 Songs.

Die bisherige, willkürliche Begrenzung hatte seit Jahren zahlreiche Beschwerden via Community-Seiten und Foren verursacht. Musikliebhaber bezeichneten sie als den «dümmsten Bug» des Streamingdiensts. Spotify verfügt über einen Katalog mit mehr als 35 Millionen Songs.