Schweizer Daten-Leak: Shop ist bekannt!

Der gigantische Datenleak mit 70'000 gestohlenen Zugangsdaten schlug hohe Wellen. Jetzt ist der betroffene Webshop bekannt. Was nun?

von Florian Bodoky 07.12.2017

Wie die Melde- und Analysestelle des Bundes (Melani) am Dienstag informierte, wurden 70'000 Datensätze, bestehend aus Benutzernamen (oft Mailadressen) und Passwörtern, gestohlen und im Internet verbreitet. Es betrifft auch Schweizer User.

Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung konnte Melani nun den Onlineshop «dvd-shop.ch» als betroffenes Portal identifizieren. Dieser Shop hat als Reaktion auf die Info von Melani seine Passwortdatenbank zurückgesetzt. Die URL dvd-shop.ch wird derzeit auf eine andere, sichere Website namens www.filmspende.ch weitergeleitet, auf welcher der Betreiber des betroffenen Shops Auskünfte gibt und über die näheren Umstände des Leaks informiert.

PCtipp-Empfehlung

Wenn Sie wissen möchten, ob sich Ihre E-Mail-Adresse oder Ihr Benutzername auch unter den geleakten Daten befinden, können Sie das unter checktool.ch überprüfen. Sollte das der Fall sein, empfiehlt Ihnen PCtipp dringend, die Passwörter auch auf anderen Portalen zu ändern, sofern Sie sich dort mit der gleichen E-Mail-Adresse registriert haben.

23 häufig genutzte Passwörter (kein Witz)