PIN und PUK verloren: Was tun?

Schnell ists passiert: Man vertippt sich beim Entriegeln der SIM-Sperre und dann kommt die PUK-Aufforderung. Aber was, wenn man den PUK-Code verlegt hat?

von Simon Gröflin 02.02.2017 (Letztes Update: 21.02.2018)

Schnell ists passiert: Man greift zum Handy und vertippt sich dreimal nacheinander bei der Eingabe der PIN. Dann nämlich fragt die SIM-Karte nach dem PUK, dem sogenannten «Personal Unblocking Key». Der PUK-Code ist wie die PIN («Personal Identification Number») ein auf der Chipkarte gespeicherter elektronischer Schlüssel. Die Nervosität schlägt in eine Panikattacke um: Wo ist bloss dieses ausgestanzte Kärtchen? Sie können sich nun entweder stundenlang einen Pfad durch den Papierdschungel Ihrer Ablagefächer schlagen und dabei vor sich hin fluchen – oder, und das wissen viele Nutzer nicht, mit ein paar wenigen Klicks den PUK-Code wieder hervorkramen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den PUK bei Swisscom, Sunrise und Salt wiederfinden.

Swisscom

Surfen Sie zu swisscom.ch und loggen Sie sich nach einem Klick auf Kundencenter (oben rechts, mit Zahnrad-Icon) in Ihr Swisscom-Konto ein. In der linken Spalte gehen Sie zu Mobile und klicken gegebenenfalls unterhalb Ihres Geräts auf Details öffnen. Hier entdecken Sie bei Einstellungen & Dienste den Punkt PUK anzeigen. Gerettet!

Hier geht es zu PIN und PUK bei Swisscom Hier geht es zu PIN und PUK bei Swisscom © Screenshot / PCtipp

Sunrise

Bei Sunrise ist die PUK-Option etwas versteckt. Rufen Sie die Website sunrise.ch auf, klicken Sie dort rechts oben auf My Sunrise und loggen sich mit Ihrer Telefonnummer und Ihrem persönlichen Kennwort in Ihr Konto ein. Klicken Sie auf das grosse Feld Abos und wählen Ihr Abo (mittels Klick auf die Schaltfläche Zum Abo). Direkt unter Kosten im Überblick klicken Sie abermals neben Abo auf den Link (Details). Scrollen Sie zum Menüpunkt der SIM-Karte (Infos und Funktionen Ihrer SIM-Karte). Sobald Sie den Eintrag öffnen, verrät Ihnen Sunrise auch gleich Ihre geheime PUK-Nummer.

Bei Sunrise muss man im Kundencenter ganz nach unten scrollen Bei Sunrise muss man im Kundencenter ganz nach unten scrollen © Screenshot / PCtipp

Salt

Update, 8:18 Uhr: Die Salt-App wurde offenbar inzwischen eingestellt. Diese scheint zwar auf dem Smartphone nach wie vor zu funktionieren, lässt sich aber nicht mehr herunterladen.

Bei Salt findet man die Informationen aber alternativ auch im Kundencenter des Webkontos unter dem Reiter Nutzung – rechts unter dem Menüpunkt Weitere nützliche Funktionen (siehe Screenshot unten).

Bei Salt kann man den PIN/PUK-Code auch über das Webkonto aufrufen Bei Salt kann man den PIN/PUK-Code auch über das Webkonto aufrufen © Screenshot / PCtipp

Wenn alles nichts nützt ...

Wenn Sie unterwegs sind, klappt der Internetzugang mit einem Smartphone natürlich nur, wenn Sie zufällig auf einen freien WLAN-Hotspot zugreifen können. Wer eine zusätzliche Kundenkonto-Authentifizierung via SMS eingerichtet hat, kommt bei Verlust des PUK leider nicht darum herum, bei der Support-Hotline anzurufen.

Gratis-Hotlines für Notfälle

  • Swisscom: 0800 800 800
  • Sunrise: 0800 707 707
  • Salt: 0800 078 078