Google Drive: Desktop-App wird eingestellt

Google verabschiedet sich von seiner Drive-Desktop-App. Nun lohnt sich eine Umstellung.

von Florian Bodoky 11.09.2017

Bereits im Juli hat Google seine «Backup & Sync»-App für PC und Mac vorgestellt. Diese entspricht im Wesentlichen der altbekannten Google Drive App, nur wird sie durch eine Backup-Funktion erweitert. Auf Wunsch können einzelne Ordner in einer festgelegten zeitlichen Routine in Google Drive gesichert werden. 

Nun folgt der nächste logische Schritt: Die bisherige Desktop-App wird abgestellt. Wer Google Drive zum Arbeiten, fürs Dateimanagement oder nur als lose Ablage nutzt, muss bis zum 12. März 2018 auf die neue App umgestiegen sein (Download kostenlos). Alternativ hat man natürlich nach wie vor die Möglichkeit, Google Drive über den Browser zu bedienen, was allerdings deutlich weniger intuitiv und bequem ist. 

Gemäss Google soll der Umstieg auf die neue App für eine bessere Usability sorgen. Zudem sorge die automatische Backup-Funktion für mehr freien Speicherplatz auf den Endgeräten. 

So wird die neue App bedient:

Backup & Sync für Google Drive und Fotos