Das bringt der Smartphone-Herbst

Die Handy-Hersteller haben für den Herbst noch einige Geräte in petto. Ein Überblick.

von Simon Gröflin 09.08.2017 (Letztes Update: 09.08.2017)

Eines ist sicher: Der Smartphone-Markt schrumpft und die grossen Hersteller wie Samsung und Apple können nur minim zulegen, wie jüngste Zahlen des Marktforschers IDC bestätigen. Samsung bleibt trotz des Note-7-Debakels der unangefochtene Marktführer mit fast 80 Millionen verkauften Smartphones im letzten Jahr. Das sind aber nur 1,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Apple mit einem Marktanteil von 12 Prozent kann sich auf Platz 2 halten und konnte seinen Absatz um lediglich 1,5 Prozent auf 41 Millionen verkaufte Geräte steigern. Auf Platz 3 folgt Huawei mit einem Marktanteil von 11,3 Prozent. Danach wirds für die chinesischen Hersteller wie Oppo und Xiaomi eng. Was bleibt da also noch übrig?

Nokia 8

Nokia-Lizenznehmer HMD Global konnte am Mobile World Congress 2017 schon einen formidablen Start hinlegen und jüngst auch beim Schweizer Marktstart mit drei neuen Vorzeige-Smartphones überzeugen. Die ersten Geräte sind robust verarbeitet, preiswert und können mit guten Kameraeigenschaften überzeugen. Da liegt es nahe, dass man es mit einem neuen Top-Smartphone versucht, das für den 16. August angekündigt ist.

Mit dem Nokia 8 erwartet uns auf jeden Fall ein neues Premium-Smartphone mit einer 5,5-Zoll-Diagonalen (bei einer Auflösung von 2560 x 1444 Bildpunkten). Die Hardware wird sich voraussichtlich aus einem Snapdragon 835 zusammensetzen und 4 GB RAM mitbringen. Denkbar ist zudem eine rückseitige Doppelkamera.

PCtipp meint

Mit Ansätzen wie nativem Android, guter Kamera und robuster Hardware zu tiefen Preisen kann die Rückkehr des «Nokia»-Brands gelingen. Was HMD Global in wenigen Monaten auf den Markt gebracht hat, klingt vielversprechend. Ob der Name Nokia in der Schweiz wieder erfolgreich sein kann, hängt von der langfristigen Grundstrategie des Unternehmens ab (Sebastian Ulrich, General Manager DACH bei HMD stand uns in einem Interview Red und Antwort). Nokia war als Marke vor allem um die Jahrtausendwende mit einem vielseitigen Sortiment gut etabliert.

Samsung Galaxy Note 8

Samsung hat schon Einladungen für seinen Presse-Event zum Galaxy Note 8 verschickt, denen zufolge das neue Stift-Smartphone am 23. August vorgestellt wird. Nach bisherigen Enthüllungen übernimmt das Note 8 in vielerlei Hinsicht die Hardware und Funktionen des Galaxy S8. Zudem will der wohl bekannteste Smartphone-Leaker Evan Blass alle Details aus Pressematerial erfahren haben. Am interessantesten wird sicher die Dual-Kamera an der Rückseite. Hier darf man noch auf die eine oder andere Überraschung gespannt sein. Wir haben das Note 7 damals getestet und die Testphase ohne Explosion überlebt. Spass beiseite. Daher fällt nun der Akku mit einer Kapazität von 3300 mAh statt 3500 mAh auch ein wenig kleiner aus. Der Super-Amoled-Bildschirm mit 2690 × 1440 Bildpunkten im 18,5:9-Verhältnis ist mit 6,3 Zoll fast identisch mit dem Galaxy S8 Plus (6,2 Zoll).

Das Galaxy Note 8 in den ersten Pressebildern Das Galaxy Note 8 in den ersten Pressebildern © YouTube/BGR

PCtipp meint

Wenn sich das Note 8 – ohne explosive Gefahren – ähnlich gut anschmiegt wie das Note 7 wird es ein sehr interessantes Phablet, wohlgemerkt für grosse Hände. Besonders gut am Vorgänger gefiel uns die äusserst präzise Stifteingabe. Wir hoffen aber, dass Samsung seine Stylus-Programmierschnittstelle bald mehr Drittanbietern zugänglich macht. Mit geräteübergreifender Synchronisation und mehr Anwendungen hätte das Samsung-Phablet klare Alleinstellungsmerkmale.

Nächste Seite: LG V30

LG V30

Es ist eine Weile her, seit wir das LG V10 getestet haben. Wo soll man die V-Serie einordnen? Sie ist so etwas wie die Premium-Linie zur Hauptmarke von LG mit etwas mehr Kamera, mehr Bildschirm und mehr Leistung. Dazu gehört auch das zusätzliche Status-Display im oberen Bildschirmbereich. Die Spezifikationen des neuen Super-Smartphones von LG klingen verlockend. Viel ist zwar noch nicht bekannt, doch wird das V30 auf einen 6 Zoll grossen OLED-Bildschirm setzen und ein neues Bildschirmformat (18:9) mitbringen.

Das LG V30 dürfte was auf dem Kasten haben, die Frage ist nur noch, was? Das LG V30 dürfte was auf dem Kasten haben, die Frage ist nur noch, was? © YouTube/Concept Creator

PCtipp meint

Das Daydream-fähige LG V30 wird mit Sicherheit ein leistungsfähiges Top-Smartphone mit vielseitigen Multimediafunktionen. Ob es den Extra-Bildschirm wieder brauchen wird, wollen wir erst mal abwarten. Damals empfanden wir die zusätzliche Mini-Anzeige eher als nettes Gimmick. Nützlich sind sicher Funktionen wie Standby-Anzeigen von Akkulaufzeit, Uhrzeit und eingehende Benachrichtigungen. Dazu konnte man einige Apps wie die Kamera über die Zusatz-Bildschirmleiste steuern. Das sieht zwar schick aus, nagt aber auch am Akku.

Google Pixel 2

Ausser ein paar Render-Bildern sind bis jetzt noch fast keine Informationen zum neuen Google-Smartphone durchgesickert. Leider wird die Pixel-Linie bis heute nicht offiziell in der Schweiz vertrieben. Global stiess die neue Top-Serie allerdings auf grossen Anklang. Überzeugend war letzten Endes vor allem die Kamera, die Verarbeitung und – dank nativem Android – die schnelle Software, wobei uns das Pixel XL beispielsweise bei Preis und Leistung nicht ganz zu überzeugen vermochte.

Sieht so das «Pixel XL 2» aus? Sieht so das «Pixel XL 2» aus? © Venyageskin1

PCtipp meint

Wenn Google in der Premium-Klasse bleiben will, muss das Unternehmen nicht nur auf mehr intelligente Software-Funktionen setzen, sondern auch den Vertrieb und die Lokalisierung zugehöriger Hardware wie dem Google-Home-Lautsprecher sicherstellen. Trotzdem hat der Apple-Konkurrent das enorme Potenzial, mit weiteren intelligenten Software-Funktionen zu trumpfen. 

iPhone 8

Das iPhone 8 verspricht nach bisherigen Gerüchten, eine kleinere Revolution zu werden. Der Trichter für weitere Enthüllungen wird auf jeden Fall langsam eng. Viel wurde bisher gesagt und modelliert, wenn Stichwörter wie OLED und Bildschirm gefallen sind (PCtipp berichtete). Dieser soll sogar nahezu rahmenlos ausfallen, während der Fingerabdrucksensor wahrscheinlich doch auf die Rückseite wandert. Entwickler wollen jüngst in der HomePod-Firmware des neuen Apple-Sprach-Lautsprechers Indizien entdeckt haben, dass sowohl die vordere als auch die hintere Kamera 4K-fähig sein werden. Vielversprechend ist da Apples ARKit, das Augmented-Reality-Anwendungen mit dem Smartphone ermöglicht. So will etwa Ikea bald mit einer iOS-App trumpfen, bei der man originalgetreue Einrichtungsgegenstände virtuell in den Wohnraum einfügen kann.

iPhone 8 (Dummy und Konzeptbilder)

PCtipp meint

Apples ARKit könnte das Killer-Feature von iOS 11 und womöglich auch vom iPhone 8 oder iPhone X werden, das darüber hinaus mit einer sehr leistungsstarken Front- und Rückkamera trumpfen dürfte. Die Software-Umgebung ermöglicht es den Entwicklern, auf noch einfachere Weise AR-Apps wie Pokémon Go zu entwickeln. Richtig interessant wird es dann mit Kartenanwendungen, bei denen man in der echten Umgebung auf dem Smartphone-Bildschirm gleich die Richtungsangaben sieht oder sich später auch in mehreren Stockwerken eines Gebäudes orientieren kann. Bisherige AR-Konzepte aus dem Android-Lager, z.B. beim Lenovo Phab 2 Pro, gingen da mangels Präzision und App-Angeboten noch nicht ganz auf.

Nächste Seite: Huawei Mate 10

Huawei Mate 10

Die Mate-Serie gilt als die schlagkräftigste Samsung-Konkurrenz. Jetzt soll zur IFA mit dem Mate 10 offenbar auch ein Augmented-Reality-Smartphone folgen. Das 6-Zoll-Display soll bisherigen Gerüchten zufolge randlos ausfallen. Ausserdem werden offenbar zwei Modelle den Markt betreten. Das Display mit 2160 x 1080 Bildpunkten wird wohl auch im neuen 18:9-Format (Marketingbegriff für 2:1) daherkommen. Wir kennen aber noch nicht viele Eckdaten. In China hat das bekannte Tech-Portal Weibo den Huawei-Boss Richard Hu zitiert, demzufolge ein Iris-Scanner und eine Dual-Kamera mit 34 Megapixeln verbaut sein sollen. Die Chinesen wollen vermutlich ebenfalls auf Augmented-Reality-Funktionen setzen.

Wird das Huawei Mate 10 noch ein überraschender Smartphone-Knaller? Wird das Huawei Mate 10 noch ein überraschender Smartphone-Knaller? © Gizmo China

PCtipp meint

Viele Angaben zum Mate 10 sind noch in der Schwebe. Glaubt man bisherigen Mutmassungen, könnte Huawei noch mit ein paar interessanten Software-Funktionen dem Apple- und Samsung-Lager Paroli bieten.

Neues Sony-Top-Handy?

Wir blicken zwar vorwärts, doch auch beim kürzlich erschienenen Top-Telefon von Sony, dem Xperia XZ Premium, setzt man interessanterweise auf ein 5,5 Zoll grosses 4K-HDR-Display sowie auf eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. Ob das Edel-Telefon auch auf der Redaktion brillieren konnte, lesen Sie in unserem ausführlichen Test. Allerdings gibt es Indizien, dass Sony dieses Jahr noch weitere Smartphone-Pläne verfolgt. Da würde es nicht überraschen, wenn auf einmal sogar noch ein Nachfolger im 18:9-Format (also 2:1) herauskommt.

Auch Sony mit dem Xperia XZ Premium setzt auf mobilen Filmgenuss Auch Sony mit dem Xperia XZ Premium setzt auf mobilen Filmgenuss © Sony

PCtipp meint

Sony hat zwar im Smartphone-Business zu kämpfen, will aber dort noch lange nicht aufgeben. Hoffentlich auch nicht – Diversität belebt den Markt. Die Japaner dürfen gerne neue High-End-Smartphones bringen, wenn diese sowohl mit der Kamera als auch bei der Gesamtausstattung gegenüber der Konkurrenz ihre Daseinsberechtigung haben, und das hoffentlich auch bei einem klaren Pricing (Midrange/High End). Das hat aber Sony sehr wahrscheinlich begriffen: Es kommen in letzter Zeit deutlich weniger Handys aus der Mittelklasse.

Fazit

Interessant in der Smartphone-Branche ist der Wandel hin zu neuen Display-Formaten für mobilen Filmgenuss. Unter der Haube gibt es, abgesehen von der Hardware-Performance, nur wenige Verbesserungen. Bis wir mit ersten faltbaren Smartphones rechnen können, wird es noch eine Weile dauern. Spannend wird es aber im Moment mit neuen Software-Funktionen wie Augmented Reality. Bis jetzt scheinen erst wenige Hersteller zu wittern, dass Apple zu etwas Grösserem ausholt.