Angetestet: Samsung Health für Android

Samsung hat seiner Fitness-Tracking-App ein grösseres Version-6-Update spendiert. PCtipp hat die App angetestet.

von Claudia Maag 13.09.2018

Samsung Health ist der in alle Samsung-Handys integrierte Fitness-Tracking-Hub, den Sie aber auch auf anderen Android-Geräten installieren können. Samsung hat nun ein grösseres Version-6.0-Update mit einer neuen Benutzeroberfläche und sozialen Funktionen lanciert. Neu ist der Entdecken-Tab mit Fitness-Tipps und Produktinfos.

Normalerweise ist auf Android-Handys die App «Samsung Health» vorinstalliert. Falls dies bei Ihnen so ist: Holen Sie sich das Version-6-Update. Wenn Sie die App das erste Mal öffnen, müssen Sie zuerst die Zustimmung zur Verarbeitung von Gesundheitsdaten und für personalisierte Dienste erteilen. Klicken Sie diese Punkte an und bestätigen Sie. Dann tippen Sie auf «Start». Danach werden Sie um Erlaubnis für die Standortinformationen gefragt. Man kann diese ablehnen, doch dafür muss man in Kauf nehmen, dass ein paar Dienste nicht funktionieren.

Hinweis: Überprüfen Sie in den Einstellungen, welche Zugriffe Sie der App erteilt haben unter Einstellungen (Zahnrad-Icon), dann Apps. Es ist zum Beispiel fraglich, ob die Fitness-App auf unsere Kontakte und die Kamera zugreifen muss. 

Nehmen Sie das Smartphone in die Hand und spazieren Sie los Nehmen Sie das Smartphone in die Hand und spazieren Sie los © pctipp.ch/Screenshot

Erste Schritte: Grundsätzlich müssen Sie eigentlich nichts eingeben. Nehmen Sie das Smartphone in die Hand und spazieren Sie los – beispielsweise in die Kaffeeküche. Wenn die Standortdienste aktiviert sind, beginnt die Schrittzählung sofort. Die gelaufene Strecke und verbrauchten Kalorien sind unten angegeben.

Wenn Sie auf den Tab «Zuhause» (Home) tippen, sehen Sie eine Übersicht Ihrer Schritte, Ihrer aktiven Zeit, dem Training, Essen, Schlaf, Gewicht, Puls, Stress und ganz unten Ihre Programme, wenn Sie welche auswählen. Hierzu kommen wir gleich.

Eine der neuen Funktionen heisst «Programme» Eine der neuen Funktionen heisst «Programme» © pctipp.ch/Screenshot

Eine der neuen Funktionen heisst «Programme». Sie können ein Workout-Programm hinzufügen, indem Sie auf «Entdecken» und dann auf «Programme» tippen. Wählen Sie erst einen Anbieter (wie Samsung Health oder Keep). Wir wählten Babyschritte bis 5 km. Das Programm soll Laufanfängern helfen, gesunde Workout-Gewohnheiten zu entwickeln. Angegeben sind: Anzahl Gesamt-Workouts, Schwierigkeitsgrad und wie lange das «Programm» dauert. Fügen Sie es hinzu. Nun erscheint es auch in der Übersicht «Zuhause» ganz unten. Tippen Sie darauf und tippen Sie auf den knallorangen Button, um das Workout zu starten. Eine weibliche Stimme wird Sie instruieren.