iOS 11: Sind die 5er-iPhones am Ende?

Es kursieren Gerüchte, dass iOS 11 für die 5er-iPhones nicht mehr erscheinen wird. Diese Gerüchte erhärten sich nun.

von Florian Bodoky 02.02.2017

Nicht erst seit gestern ist bekannt, dass iOS 11 wohl ganz auf 64-Bit Apps setzen wird, um die Performance zu verbessern. Im Umkehrschluss bedeutet dies aber auch, dass iPhones, die keine 64-Bit-Apps unterstützen, demnach auch nicht mehr mit iOS 11 beliefert werden. 

Das erste iPhone mit 64-Bit-Chipsatz war das iPhone 5s, das im September 2013 erschien. Allerdings unterstützt iOS 10 (bis zum aktuellen 10.2.1) auch noch 32-Bit-Apps, obwohl schon über drei Jahre ins Land gezogen sind. Das könnte sich aber nun ändern. In der aktuellen Beta-Version von iOS 10.3 soll beim Starten einer 32-Bit-App ein Hinweis erscheinen. Dieser besage, dass die aktuelle Version von iOS (also 10.3) die letzte sei, die diese Art von Apps noch unterstütze. 

Was den 32-Bit-Apps droht, droht demnach auch den iPhone-Modellen ohne 64-Bit-Chipsatz, also von iPhone 5/5C an abwärts. Erwartet wird iOS 11 zusammen mit dem iPhone 8, das aller Wahrscheinlichkeit nach kommenden Herbst vorgestellt wird.