iOS 10.3: Experte enthüllt eine (möglicherweise) geniale Neuerung

iOS 10.3 soll den Apple-Nutzern demnächst eine überraschende Neuerung bescheren. Ein bekannter Blogger will die Infos schon aus erster Hand erfahren haben.

von Simon Gröflin 03.01.2017

Apple gibt sich bekanntlich bedeckt mit neuen Infos zu kommenden iOS-Versionen. Einem australischen Apple-Blogger ist es, anscheinend, irgendwie gelungen, bereits einen Blick auf iOS 10.3 zu erhaschen. Sonny Dickson machte seinem Namen auch jüngst wieder als Leaker alle Ehre, als er schon einige Wochen vor der iPhone-7-Präsentation sämtliche Produktbilder der Apple-Hardware ins Netz stellte. Eine bahnbrechende Neuerung in iOS 10.3 stellt demnach der neue «Theater Mode» dar, der den Bildschirm des iPhones oder iPads ein ein tiefes Schwarz hüllt. Das lässt der Blogger in zwei Tweets an die Öffentlichkeit durchsickern.

Andere nicht stören im Kino

Dickson lässt sich aber mit der Twitter-Gemeinde auf keine weitere Diskussion ein. Er erwähnt in seinem ersten Tweet lediglich, dass der «Theater»-Modus als Popcorn-Symbol im Kontrollzentrum untergebracht ist. Viele User, die auf den Tweet reagieren, sehen in der neuen Option einen «Kinomodus», um andere Leute bei einer Filmvorstellung nicht mehr mit dem hellen Smartphone-Bildschirm stören zu müssen. Der «Dark Mode» soll auch dunkle Bedienoberflächen hervorbringen, die schon länger im Betriebssystem integriert wurden.

Über einen «Dark Mode» zirkulieren schon länger Gerüchte Über einen «Dark Mode» zirkulieren schon länger Gerüchte © Screenshot / iDownloadBlog

Bloss neuer «Nicht stören»-Modus?

Andere wiederum glauben, dass der Theater-Modus keine Ergänzung zur Night Shift-Option darstellt. Letztere passt seit iOS 9.3 das Farbspektrum des Displays nach Tageslicht an und sorgt bei Nacht für ein angenehmeres Leseerlebnis. Skeptiker, auch wenn die Indizien fast eindeutig sind, tippen darauf, dass es sich bei der Bekanntgabe nur um eine neue «Nicht stören»-Funktion handelt, welche Töne, Benachrichtigungen, Vibrationen ausschaltet, Anrufe deaktiviert und gleichzeitig den Bildschirm stark abdunkelt.

In einem weiteren Tweet nennt Dickson darüber hinaus bereits ein Datum für die Betaversion zu iOS 10.3. Diese wolle Apple angeblich bereits am 10. Januar für Tester bereitstellen. Wann es mit der offiziellen Version soweit ist, weiss man wohl noch nicht.